golf time 32019
Coverstory: Masters Tournament WUNDER WOODS
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Eröffnung nach chinesischer Art 10.05.2015

Rory McIlroy, Martin Kaymer, Wu A-Shun und Timo Boll
Gruppenbild in seidenem Gewand
0
Shanghai, China - Bühne frei für den Höhepunkt des BMW Golfsport-Jahres 2012: Gestern wurde die BMW Masters, die ab morgen im Lake Malaren Golf Club ausgetragen wird, offiziell eröffnet. Die europäischen Ryder-Cup-Helden Rory McIlroy, Lee Westwood, Ian Poulter und BMW-Markenbotschafter Martin Kaymer sowie der chinesische Golf-Pro Wu A-Shun waren stellvertretend für die insgesamt teilnehmenden 78 Weltklasse-Profis bei der Auftakt-Pressekonferenz mit von der Partie. Die Golfstars präsentierten sich im dreistöckigen BMW Pavillon mit spektakulärer Sicht auf die 18. Spielbahn gut gelaunt den Offiziellen, Medienvertretern und geladenen Gästen. Die aktuelle Nr. 1 der Golf-Weltrangliste, Rory McIlroy, hatte am Abend im Rahmen des „Opening Show Events“ die Ehre, den symbolischen „Goldenen Ball“ zu schlagen, begleitet von einer beeindruckenden Licht-und Soundshow in der Abenddämmerung. Nach der letztmaligen Austragung der BMW Asian Open im Jahr 2008 präsentiert der Münchener Autohersteller in diesem Jahr wieder hochklassigen Golfsport in Chinas Sportstadt Nummer eins. Das Unternehmen wird den exklusiven Rahmen der BMW Masters nutzen, um sein Top-Engagement im Golfsport weiter zu untermauern und den Golffans in China ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Xiaoning Zhang, Regierungsvertreter und stellvertretender Generalsekretär der China Golf Association, dankte BMW für das gezeigte Engagement, das einen großen Beitrag zur Förderung des Golfsports in China leisten werde. Als Zeichen der Wertschätzung der chinesische Kultur, rollten die BMW Repräsentanten, die hochrangigen Regierungsvertreter und die Spieler nach dem offiziellen Teil der Pressekonferenz gemeinsam eine traditionelle Schriftrolle aus, auf dem in chinesischer Kalligrafie die Frage zu lesen war: „Wer wird der Champion?“. Beim Blick auf das erlesene Starterfeld, das in dieser Saison in Asien seinesgleichen sucht, wird schnell deutlich: Kandidaten für den Titel bei dem mit 7 Millionen U.S.-Dollar dotierten Turnier der European Tour gibt es genug. Turnierdirektor Marco Kaussler ist vom Teilnehmerfeld begeistert: Hier klicken für ausführlichen Bericht


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE