golf time 42020
Coverstory: PHIL MICKELSON DER STRAHLEMANN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Europäer brillieren: 9,5 zu 6,5 10.05.2015

Edoardo und Francesco Molinari (v.l.)
Edoardo und Francesco Molinari
Miguel Angel Jiménez, Peter Hanson (v.l.) an der 18 nach gewonnenem Match mit 2 Auf gegen Bubba Watson/Jeff Overton
Ian Poulter (vorne), Bubba Watson
Phil Mickelson und Rickie Fowler (v.l.) jubeln nach Fowlers gelochtem Bunkerschlag zum Eagle
Ross Fisher, Padraig Harrington (v.l.) brachten mit dem dritten Punkt des Tages die Europäer erstmals in Führung
Martin Kaymer
Tiger Woods musste die höchste Team-Niederlage seiner Karriere hinnehmen, als er und Steve Stricker mit 6&5 gegen Luke Donald und Lee Westwood unterlagen
Miguel Angel Jiménez, Peter Hanson
Colin Montgomerie
Edoardo Molinari
Zach Johnson (vorne), Hunter Mahan unterliegen McIlroy/McDowell mit 2&1
Edoardo und Francesco Molinari (v.l.)
Phil Mickelson, Rickie Fowler (v.l.) während ihres Matches gegen Kaymer/Poulter
Ian Poulter
Bubba Watson und Jeff Overton jubeln nach Overtons Chip-In zum Eagle auf der 8.
Lee Westwood
Lee Westwood
Rory McIlroy, Graeme McDowell (v.l.)
0
Newport, Wales - Was für ein Tag für das Europäische Team unter Colin Montgomerie: Nachdem die Amerikaner mit einem fast schon komfortablen Vorsprung von zwei Punkten in den Sonntag gestartet waren, gelang es den Europäern nach und nach aufzuholen, gleichzuziehen und am Ende sogar davonzuziehen. Letztlich hieß es 9,5 zu 6,5 und damit holten die Europäer 5,5 der sechs möglichen Punkte. Das bedeutet, dass das Team unter Colin Montgomerie bei den morgigen Single Matches fünf von zwölf möglichen Punkten holen muss, um den Ryder Cup zurückzugewinnen, die Amerikaner müssen mindestens acht Punkte holen, dann behalten sie den Cup. Gestartet wird am Montag ab 9.05 Uhr Ortszeit. Match 1: Das erste der sechs Matches im Foursome-Format (klassischer Vierer) war auch gleichzeitig das am schnellsten beendete: Lee Westwood und Luke Donald fügten Tiger Woods und Steve Stricker mit 6&5 eine empfindliche Niederlage zu, gleichzeitig die höchste Team-Niederlage für Woods seiner Karriere. Match 2: Ähnlich deutlich verlief der zweite klassische Vierer des Tages zwischen Graeme McDowell/Rory McIlroy gegen Zach Johnson/Hunter Mahan: Die Europäer führten durchwegs und beendeten das Duell schließlich an der 17 mit 3&1. Hier klicken für ausführlichen Bericht


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE