golf time 42020
Coverstory: PHIL MICKELSON DER STRAHLEMANN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Family Business 10.05.2015

Patrick Reed und Ehefrau Justine
Patrick Reed
Chris Stroud
0
Greensboro, North Carolina – Es war der beste Schlag seines Lebens: Mit einem 7er-Eisen aus dem Rough und dem folgenden Birdie sichert sich Patrick Reed im Playoff gegen Jordan Spieth den ersten PGA Tour-Sieg seiner Karriere. "Das war der beste Schlag meines Lebens – das kann ich mit absoluter Sicherheit sagen!", freute sich Reed nach der Pokalübergabe. Und sein Konkurrent im Playoff, Jordan Spieth, der Rookie, der diese Saison bereits einen Sieg auf seinem Konto verbuchen konnte, sagte ebenfalls: "Das war einer der besten Schläge, bei dem ich jemals Zeuge sein durfte." Nachdem die beiden das erste Playoff-Loch geteilt hatten, verzog Reed seinen Abschlag auf einem Par 4 weit in ein Wäldchen, wo der Ball unter einem Baum liegenblieb. Mit einem 7er-Eisen und einer Art Baseball-Schlag beförderte Reed seinen Ball aus einer Hanglage unglaublicherweise aufs 160 Yards entfernte Grün und lochte den entscheidenden 3-Meter-Putt Putt zum Sieg. Wie bereits die ganze Saison war jetzt auch bei Reeds erstem Sieg seine Ehefrau Justine wie immer ganz nah bei ihrem Mann: Als Caddie unterstützt die junge Frau ihren Mann mit bestem Golfwissen und dem Rat einer guten Ehefrau – ganz offensichtlich erfolgreich. Der einzige Deutsche im Feld, Martin Kaymer, bewies in der 4. Runde übrigens noch einmal sein Können, spielte eine sensationelle 63er-Runde (-7) und beendet das Turnier auf dem geteilten 20. Platz. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE