22019
Coverstory: Francesco Molinari HOLY MOLI
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Fit und schmerzfrei - Dufner ist zurück 22.10.2014

Jason Dufner
Jason Dufner
Jason Dufner
0
Perth, Australien - Wenn morgen die ersten Spieler bei der Perth International aufteen, steht einer ganz besonders im Fokus: Jason Dufner feiert nach drei Monaten sein Comeback im Profigolf. Der 37-Jährige hatte komplett von seinem Sport abgeschaltet - auch beim Ryder Cup. So schlank hat man ihn lange nicht gesehen: Dufner präsentiert sich nach Golf-abstinenten Monaten deutlich frischer. Er wirkt fitter, gesünder und will das bei seinem ersten Turnier seit langem auch zeigen. "Ich fühle mich körperlich viel besser als vor der Pause", sagte der U.S.-Amerikaner im Vorfeld des Turniers in West-Australien. Zudem sei er "mental etwas ausgeruhter". Der U.S. PGA Champion von 2013 gehört zu den Headlinern im Lake Karrinyup Country Club, neben den früheren Major-Siegern Chart Schwartzel und Geoff Ogilvy. Ebenfalls mit am Start in Down Under ist Ryder Cup-Champion Victor Dubuisson aus Frankreich. Apropos Ryder Cup: "Ich habe keine einzige Minute aus Gleneagles gesehen", gestand Jason Dufner. Er habe sich nach seiner Verletzung und der anschließenden Golf-Pause mit anderen Dingen beschäftigt. "So richtig interessiert am Golf war ich nicht", erklärte der 37-Jährige offenherzig. Das soll sich nun wieder ändern. Allerdings erwartet Dufner selbst keine Wunderdinge: "Seit elf Wochen habe ich kein Wettkampf-Golf mehr gespielt. Ich fühle mich aber so, dass ich 18 Löcher ohne Schmerzen spielen kann und das ist gut." Damit sei er auf dem richtigen Weg. © GOLF TIME Verlag GmbH


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE