golf time 2-32020
Coverstory: Stimmen aus der Krise DIE CAUSA CORONA
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Zahlreiche weitere Wettbewerbe abgesagt 27.05.2020

FINAL FOUR UNGEWISS Zahlreiche weitere Wettbewerbe aller Altersklassen abgesagt
FINAL FOUR UNGEWISS Zahlreiche weitere Wettbewerbe aller Altersklassen abgesagt
0
Der Deutsche Golf Verband ist gezwungen, die Bundesfinales der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Altersklassen 14, 16 und 18 sowie der AK 30, AK 50 und AK 65 für die Saison 2020 abzusagen.


Die PGA Tour startet bald wieder mit einem stark verkürzten Turnierkalender, auch die European Tour muss drastische Veränderungen am Jahresplan vornehmen. Kein Wunder, dass auch auf Bundes- und Landesebene in Deutschland der Wettkampfkalender unter der COVID-19-Krise leidet.

Was passiert mit bundes- und landesweiten Golfwettkämpfen?

"Wir bedauern sehr, dass wir gezwungen sind nach und nach immer mehr Turniere abzusagen", verkündet Claus M. Kobold, Präsident des DGV, die Entscheidung, die Bundesfinales der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Altersklassen 14, 16 und 18 sowie der AK 30, AK 50 und AK 65 für die Saison 2020 abzusagen.

"Nun hat es auch die Mannschaftsmeisterschaften der verschiedenen Altersklassen getroffen. Ohne eine bundesweit einheitliche Qualifikation, ist es nicht möglich, eine Meisterschaft sportlich fair auszurichten“, begründet Kobold die Absage. "Hinzu kommt die nach wie vor dringliche Frage der Planungssicherheit für die austragenden Clubs."

VERWAISTE FAIRWAYS Bis sich eine drastische Verbesserung der Rahmenbedingungen ergeben, werden nationale Wettbewerbe vorerst abgesagt

Die Qualifikation zu den DMM wurde auf der Ebene der Landesgolfverbände (LGV) bereits aufgrund der bestehenden Landesverordnungen vielerorts abgesagt. Damit wurden in dem komplexen Turniersystem von LGV und DGV die Möglichkeiten für die verschiedenen Qualifikationswege zuletzt immer problematischer.

Wird es ein Final Four der Kramski DGL 2020 geben?

"Solange sich die Rahmenbedingungen aufgrund der Corona-Krise nicht gravierend ändern und in vielen Bundesländern die Durchführung von Turnieren immer noch nicht generell erlaubt ist, können wir nicht garantieren, dass Mannschaftsturniere in diesem Jahr unter fairen und für alle Beteiligten zumutbaren Umständen durchgeführt werden können", fügt DGV-Sportvorstand Marcus Neumann hinzu.

Trotz all der Absagen will der DGV auch weiterhin versuchen, den Höhepunkt der Kramski DGL durchzuführen. Ob aber beim Final Four die Deutschen Meister der Damen und Herren (AK offen) ermittelt werden können, wird derzeit noch geprüft. Anfang Juni soll hierzu eine Entscheidung fallen.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE