golf time 42020
Coverstory: PHIL MICKELSON DER STRAHLEMANN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Harrington: Mit neuen Eisen zum Sieg 25.10.2016

Padraig Harrington spielt seit dem Portugal Masters die neuen Wilson FG Tour V6 Eisen
Damit hat er großen Erfolg: ...
Erstmals seit acht Jahren gewinnt er wieder ein Turnier
Padraig Harrington
0
Vilamoura, Portugal – Einen besseren Einstand für die neuen Eisen im Bag von Padraig Harrington konnte es nicht geben. Am Montag vor dem Portugal Masters entschied sich der Ire, fortan die neuen Wilson-Eisen FG Tour V6 zu spielen – und gewann nach acht Jahren wieder einen Titel.
"Sie haben sich so gut angefühlt, dass ich sie direkt in die Tasche genommen habe", erklärt Harrington seine Entscheidung für die FG Tour V6. Erst am Montag vergangener Woche hatte der nun 15-malige European Tour-Champion das neue Eisen-Modell seines Ausrüster getestet. Im Verkauf erhältlich sind die FG Tour V6 ab 2017.

Mit seinem ersten Sieg auf der ET seit acht Jahren erweist Harrington Wilson gute Dienste. Denn die Verkaufsargumente für die neuen Eisen steigen mit Erfolgen der Tour-Spieler.

Die FG Tour V6 Eisen verfügen über zwei Gramm mehr Gewicht im Insert des Schlägerkopfes im Vergleich zum Vorgängermodell FG Tour V4 (20 Gramm zu 18 Gramm). Dadurch wird Schwerpunkt niedriger gesetzt, was den Abflugwinkel etwas erhöht, ohne dass die Spin-Performance darunter leidet. Auch das Back-Cavity (der Hohlraum an der Rückseite des Schlägerkopfes) wurde überholt: Die FG Tour V6 Eisen generieren dadurch eine größere Fehlertoleranz und sind – vor allem bei den langen Eisen – spielbarer als ihre Vorgänger.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE