42019
Coverstory: Homestory Sandra Gal GALAKTISCH
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Heisele scheitert ganz knapp 04.11.2017

Sebastian Heisele
Sebastian Heisele
Sebastian Heisele
Sebastian Heisele
0
Muskat, Oman – Der 29-Jährige beendet das letzte Event der Challenge Tour, die NBO Golf Classic Grand Final, bei fünf Schlägen unter Par auf dem T16. Rang. Im Saisonranking der Challenge Tour belegt er somit den 16. Rang – und verpasst die Qualifikation für die European Tour um drei Schläge. Die besten 15 erhalten die Spielberechtigung für die ET.

Den Sieg in der Road to Oman, wie die Saisonrangliste der Challenge Tour heißt, sicherte sich der Finne Tapio Pulkkanen. Er verdiente in der nun beendeten Saison 210.799 Euro an Preisgeld. Rang zwei ging an den Franzosen Clémont Sordet, der das Abschlussturnier im Oman gewann. Dritter wurde Erik von Rooyen aus Südafrika.

Denn bittersten Platz im Road to Oman Ranking belegte jedoch Sebastian Heisele. Durch Rundenergebnisse von 70, 68, 73 und 72 Schlägen blieb er im letzten Turnier fünf Schläge unter Par und wurde somit 16. der Saisonwertung. Besonders ärgerlich, nachdem er als 15. ins Turnier gegangen war und seinen Platz um letztlich drei Schläge nicht behaupten konnte.

Der zweite Deutsche im Oman, Nicolai von Dellingshausen, wurde mit einem Gesamtergebnis von +2 geteilter 35ster.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE