golf time 32019
Coverstory: Masters Tournament WUNDER WOODS
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Heiße Eisen zur Sony Open 10.01.2017

Das neue Ping i200-Eisen wird auf Hawaii erstmals auf der Tour zum Einsatz kommen
0
Hawaii, USA - Wie die PGA Tour exklusiv berichtet, werden zur, diese Woche auf dem Waialae Country Club auf Hawaii ausgetragenen, Sony Open neue Eisen der Marke Ping zum Einsatz kommen. Es wird vermutet, dass die neuen i200-Eisen die bisherige i-Linie ersetzen könnten, die letztes Jahr noch Lee Westwood, Andy Sullivan und Tyrell Hatton spielten. 
Die i-Serie war eine von Pings erfolgreichsten Produktentwicklungen im Bereich Eisen der letzten Jahre und galt als gute Option für bessere Spieler, die mehr Fehlerverzeihung wünschten, dabei aber nicht auf Spielbarkeit und Feeling verzichten wollten.  

Die neue i200-Serie weist ein ähnliches Profil wie die i-Serie auf, bietet aber auch eine Reihe an Innovationen. Hauptneuerung ist ein offenliegender "Custom Tuning Port" (CTP) in der rückwärtigen Vertiefung. Beim Vorgängermodell hatte der CTP noch im Inneren gelegen. Der CTP unterstützt Fehlerverzeihung und Ball Spin, gerade bei schlecht getroffenen Schlägen. Das Cavity Design erinnert dabei an das frühere Modell S55. 

Lee Westwood und Ted Purdy hatten in der vergangenen Woche schon in sozialen Medien die ersten Abbildungen der i200-Serie gezeigt. Da sie nun zur Sony Open offiziell zum Einsatz kommen werden, wird Ping auch nicht mehr lange damit warten, ein offizielles Datum für einen Produkt-Launch zu nennen. Die PGA Merchandise Show in zwei Wochen könnte dafür der passende Zeitpunkt sein.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE