golf time 32019
Coverstory: Masters Tournament WUNDER WOODS
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Henrik Stenson hat die Ehre 10.05.2015

Henrik Stenson
John Parry
The Aberdeen Asset Management Scottish Open
Moritz Lampert
Maximilian Kieffer
Marcel Siem
Phil Mickelson
Jeev Milkha Singh
Chris Doak
0
Inverness, Schottland – Der Schwede Henrik Stenson geht mit zwei Schlägen Vorsprung in die Finalrunde der Scottish Open. Sein Flightpartner an diesem Tag wird der US-Amerikaner Phil Mickelson sein. Das verspricht ein spannendes Finish auf dem Castle Stuart Golf Links zu werden! Mit einer 66er-Runde setzte sich Stenson am Samstag an die Spitze des Feldes. Doch gleich vier Spieler haben nur zwei Schläge Abstand auf den Schweden. Und Phil Mickelson, der am Samstag – wie Stenson auch – eine 66er-Runde ins Clubhaus bringen konnte, hat die Ehre erhalten, im letzten Flight der Aberdeen Asset Management Scottish Open am Sonntag an der Seite des Führenden auf die Runde gehen zu dürfen. "Ich habe schon ein paar Mal gegen Phil gespielt, auf der PGA Tour aber auch im Ryder Cup. Ich weiß daher, dass ich morgen mein A-Game auspacken muss. Es geht aber nicht nur um uns zwei: Über 20 Spieler liegen nur vier Schläge hinter uns, daher ist alles möglich", analysierte Stenson die Ausgangslage. Der einzige im Feld verbliebende Deutsche, Marcel Siem, liegt mit fünf Schlägen Rückstand auf dem derzeit geteilten 35. Platz. Sollte der Düsseldorfer seine Putt-Probleme in den Griff bekommen, ist am Sonntag ein Ergebnis unter den Top 10 möglich. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE