72018
Coverstory: 42. Ryder Cup UNSCHLAGBAR
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Historische Klatschen und Langers Meisterstück 25.09.2018

Kantersieger: Ian Woosnam und Bernhard Langer
Kantersieger: Ian Woosnam und Bernhard Langer
0

Die größte Klatsche, der älteste Teilnehmer und Bernhard Langers Meisterstück – Fakten und Rekorde des Ryder Cup.



Der Modus:

Anpfiff ist am Morgen des 28. September 2018 ab 8.10 Uhr Ortszeit. Gespielt werden insgesamt 28 Begegnungen: 16 im Team sowie zwölf Einzel am Sonntag. An den ersten beiden Tagen stehen die Team-Begegnungen (je vier Fourballs am Vormittag und Foursomes am Nachmittag) auf dem Programm. Für einen Sieg gibt es einen Punkt, für ein Unentschieden einen halben. 14,5 Punkte reichen zum Gesamtsieg. Bei einem Unentschieden am Ende geht der Pokal an den Titelverteidiger, in diesem Jahr demnach an die Amerikaner.

Dream Team: 

Die erfolgreichste Ryder-Cup-Paarung ist bis heute José María Olazábal und Seve Ballesteros. Das spanische Duo holte insgesamt beeindruckende elf Siege bei zwei Niederlagen und zwei unentschieden.

Kantersieg: 

Vermöbelt: Team Europa 1967

Den höchsten Gesamtsieg verbuchten die Amerikaner 1967 in Houston. Arnold Palmer, Billy Caspar und Co. schickten Großbritannien damals mit 23,5 zu 8,5 nach Hause.

Klatsche: 

Ian Woosnam und Bernhard Langer

Zwei Mal in der Geschichte gab es ein Ergebnis von 8&7. Zwei Mal war es eine Einzelbegegnung und zwei Mal ging ein Amerikaner als Sieger hervor. 1987 deklassierte Tom Kite den Engländer Howard Clark, zehn Jahre später holte sich Ian Woosnam von Fred Couples eine Abreibung.

Den höchsten Sieg auf europäischer Seite errang Bernhard Langer an der Seite von Ian Woosnam. Das duo besiegte Paul Azinger und Payne Stewart 1993 im Foursome mit 7&5.

Der Älteste: 

Erfahrung sticht: Raymond Floyd und Fred Couples

Auf Erfahrung setzte U.S.-Kapitän Tom Watson im Jahre 1993 (ja, er war damals auch schon einmal Kapitän), als er Raymond Floyd als Captain’s pick nominierte. Floyd, damals 51, holte drei Punkte und war einer der Besten im Team. Bis heute ist er der älteste Teilnehmer der Geschichte.

Der Jüngste: 

Jungspund: Sergio Garcia

Deutlich weniger Erfahrung hatte der 19-jährige Sergio García, als er sich 1999 als jüngster Teilnehmer aller Zeiten für das europäische Team qualifizierte. 

Jüngster Kapitän war übrigens Arnold Palmer im Jahre 1963. Der damals 34-Jährige war damals auch als Spieler aktiv.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE