Hoffman bringt sich in Position 18.03.2017

Charley Hoffman
Charley Hoffman geht als Führender ins Wochenende.
Emiliano Grillo
Emiliano Grillo belegt Platz zwei.
Matt Fitzpatrick
Matt Fitzpatrick hat als Dritter noch beste Siegchancen.
Jason Day
Titelverteidiger Jason Day liegt bereits sieben Schläge hinter der Spitze.
Martin Kaymer
Martin Kaymer liegt bei Even Par.
Rory McIlroy
Rory McIlroy schafft nur mit Mühe den Cut.
Henrik Stenson
Henrik Stenson schafft es überraschend nicht ins Wochenende.
Bernhard Langer
Bernhard Langer spielt eine solide Auftaktrunde.
Fred Couples
Fred Couples führt in Tuscon, Arizona.
Ariya Jutanugarn
Ariya Jutanugarn und ...
Stacy Lewis
... Stacy Lewis teilen die Führung beim LPGA-Turnier in Phoenix.
Caro Masson
Caro Masson spielt eine hervorragende zweite Runde.
0

Turniere kompakt

PGA Tour: Arnold Palmer Invitational

Orlando, Florida/USA - Charley Hoffman geht mit der Halbzeit-Führung ins Wochenende beim Arnold Palmer Invitational. Mit einer 66er-Runde (-6) überflügelt er das bisherige Führungsduo Emiliano Grillo und Matt Fitzpatrick, die als Zweiter und Dritter in den Moving Day gehen. Martin Kaymer kann sich leicht verbessern.

Abgesehen von einem Bogey an Loch eins spielt Hoffman mit sieben Birdies eine blitzsaubere Runde und erkämpft sich nach 36 Löchern mit insgesamt zehn unter Par die Spitze des Leaderboards. Grillo (68, -4) folgt mit -9, Fitzpatrick (69, -3) liegt bei -8 einen weiteren Schlag dahinter. Hoffman hat bisher vier PGA-Tour-Siege auf dem Konto. Nach einer Führung nach zwei Runden konnte er allerdings bisher noch kein Turnier gewinnen.   

Martin Kaymer kann sich im Bay Hill Club mit einer 71 (-1) im Vergleich zum Vortag (73, +1) leicht steigern und geht von Position T38 (Even Par) auf die dritte Runde. Rory McIlroy bewegt sich mit einem Gesamtscore von +1 (74, 71) nur knapp über der Cutlinie. Titelverteidiger Jason Day liegt mit -3 (70, 71) bereits sieben Schläge hinter der Spitze zurück. Ein freies Wochenende verbringen Henrik Stenson (75, 74) mit fünf über Par und Palmer-Enkel Sam Saunders (74, 74 - +4). Auch für den österreichischen Amateur Matthias Schwab ist das Turnier nach Runden von 74 (+2) und 76 (+4) Schlägen beendet.  


PGA Tour Champions: Tucson Conquistadores Classic

Bernhard Langer spielt zum Auftakt in Tuscon, Arizona, auf dem Par-73-Kurs eine solide 71 (-2) mit vier Birdies und zwei Bogeys. Der Anhausener liegt damit allerdings bereits nach Runde eins acht Schläge hinter dem Führenden Fred Couples zurück, der neun Birdies bei nur einem Bogey auf den Platz zaubert und mit acht unter Par (65) das Leaderboard anführt.  

Das U.S.-Duo Tom Lehman und Jeff Meggert teilen mit 66 Schlägen (-7) den zweiten Platz. Steve Stricker notiert auf seiner ersten Runde bei den „Senioren“ 67 Versuche und geht als geteilter Vierter ins Wochenende.   


LPGA Tour: Bank of Hope Founders Cup

Stacy Lewis und Ariya Jutanugarn führen beim Turnier in Phoenix, Arizona, gemeinsam das dicht gedrängte Leaderboard an. Mit 13 unter Par liegen die beiden einen Schlag vor Jeong Eun Lee, Mi Jung Hur, Michelle Wie und Vicky Hurst. Sechs weitere Spielerinnen, darunter Inbee Park und In Gee Chun, liegen bei elf unter Par nur zwei Schläge hinter der Spitze. 

Ebenfalls sehr stark sind die beiden deutschen Proetten unterwegs. Caroline Masson katapultiert sich mit einer Bogey-freien 66 (-6) mit sechs Birdies auf den geteilten 13. Platz (-10) nach vorne. Sandra Gal schreibt eine 69 (-3) mit vier Birdies und einem Bogey auf und liegt vor dem Wochenende im Wildfire Golf Club als geteilte 21. bei neun unter Par nur vier Schläge hinter dem Führungsduo.   


Ladies European Tour: World Ladies Championship

Beim Turnier der Ladies European Tour im Mission Hills Resort Haikou in China wird die zweite von drei Runden kurz am Nachmittag wegen aufziehender Gewitter abgebrochen. Die Südkoreanerin Hae Rym Kim hält nach 68 (-5) und 67 (-6) Schlägen auf dem Par-73-Kurs aktuell mit elf unter Par die Clubhaus-Führung. Mit einem Schlag Rückstand und noch einem Loch zu spielen folgt Landfrau Seon Woo Bae auf Rang zwei.

Leticia Ras-Anderica liegt nach ihrer 76 (+3) vom Vortag nach 14 Löchern bei starken -4 für den Tag und insgesamt bei eins unter. Olivia Cowan beendet ihre Runde mit 74 (+1) Versuchen, liegt nach Even Par am Freitag bei insgesamt eins über und schafft damit den Cut (+4) für die Finalrunde am Sonntag. Die Österreicherin Christine Wolf liegt nach 13 Löchern bei einem Gesamtscore von +9 und hat nur noch theoretische Chancen.   



Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE