golf time 82019
Coverstory: Profi-Tipps DIE HANDICAP TASKFORCE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Hut ab, Mr. Lawrie! 28.01.2016

Paul Lawrie
OOSTHUIZEN, Louis
Branden Grace
0
Doha, Qatar – Ihn gilt es zu schlagen. Mit einer 66er-Runde setzt sich Altmeister Paul Lawrie nach dem zweiten Tag in Doha an die Spitze des Feldes und könnte mit einem Sieg als erster Spieler die "Pearl Trophy" ein drittes Mal gewinnen. Es liegt eine lange Zeit zwischen den Siegen von dem Schotten Paul Lawrie in Doha. 1999 gewann er seinen ersten Titel in der Wüste, war 2012 ein zweites Mal erfolgreich und strebt jetzt 2016 tatsächlich seinen dritten Titel an. Die Chancen stehen gut, schließlich hält Lawrie in Doha auch den Turnierrekord über 72 Löcher mit 20 unter Par. Dicht auf den Fersen ist dem 47-jährigen Schotten ein Mann aus Frankreich: Grégory Bourdy. Der Franzose spielte ein geschichtsträchtiges Ass auf Loch Nr. 8 (ist bisher noch nie passiert) und liegt in einer Gruppe um den Belgier Nicolas Colsaerts zwei Schläge zurück. Max Kieffer und Marcel Siem spielen starkes Golf und sind beide locker im Cut, der bei -1 liegt. Dominic Foos muss sich schlaggleich mit John Daly mit einem Score von +9 nach zwei Runden von dem Turniergeschehen am Wochenende verabschieden. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE