golf time 42020
Coverstory: PHIL MICKELSON DER STRAHLEMANN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Jacquelin zieht an Wall vorbei 10.05.2015

Raphael Jaquelin
Anthony Wall
Raphael Jaquelin
Raphael Jaquelin
Anthony Wall
Martin Wiegele
0
Sizilien, Italien - Raphael Jacquelin geht mit einem Schlag Vorsprung vor Anthony Wall in die Finalrunde der Sicilian Open. Nach den ersten neun Löchern deutete alles darauf hin, dass der Franzose (204/-9) und der Engländer den Titel unter sich ausspielen würden. Allerdings kassierten sie dann Strafschläge auf den zweiten Neun - damit ist das Turnier wieder völlig offen. 13 Spieler können sich noch Hoffnungen auf den Sieg machen. Phillip Price (Wales) und Jamie Elson (England) teilen sich mit sechs unter Par den dritten Platz. Jacquelin (36) absolvierte die dritte Runde mit 69 Schlägen und hofft auf seinen ersten Sieg auf der European Tour seit den BMW Asian Open 2007. "Ich habe mich auf mein Spiel konzentriert und freue mich, dass ich den Ball so gut treffe. Ich muss geduldig bleiben und meine Chancen auf Birdies nutzen. Das ist mein Ziel für die vierte Runde. Wenn ich gewinne - gut. Wenn nicht - auch okay. Ich habe viel Spaß an meinem Spiel. Über einen möglichen Sieg denke ich gar nicht erst nach." Österreichs Bernd Wiesberger liegt nach seiner 70 bei insgesamt drei unter Par auf dem soliden 25. Platz. Landsmann Martin Wiegele ist nach seiner 76 geteilter 72. (+5).


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE