Wo zielt der denn hin? 19.06.2017

Justin Thomas
Kaum zu glauben: Dieser Putt fällt
0

Erin, Wisconsin – Justin Thomas gelingt am Samstag einfach alles. Highlights einer Runde, die den Weg in die Geschichtsbücher findet.

Justin Thomas hat am Samstag Historisches vollbracht. Der Amerikaner kam nach seinen 18 Löchern in Erin Hills mit einer 63 (-9) von der Runde. Ein neuer Rekord bei einer U.S. Open. Johnny Miller hatte 1973 in Oakmont das gleiche Resultat erzielt, allerdings bei Par 71. Miller, mittlerweile als Fernsehexperte tätig, bestand im Anschluss zwar darauf, dass seine Runde die Bessere gewesen sei, da er sie bei wesentlich schwierigeren Bedingungen erzielt hatte, doch der Rekord ist dennoch dahin. 

Miller, der damals das Turnier gewinnen konnte, hat nicht ganz Unrecht. Seine 63 erzielte er an einem Tag, an dem es nur drei Spieler unter Par schafften, während am Samstag von Erin Hills, fast 20 Spieler Ergebnisse in den 60ern einreichten. Dennoch: Thomas zeigte am Moving Day maximal beeindruckendes Golf.

In den Highlights der U.S. Open 2017 hat der junge Amerikaner einen Stammplatz. Unter anderem mit diesen Schlägen...


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE