62019
Coverstory: 16. Solheim Cup REVANCHE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Jutanugarn führt, Masson T11, Gal und Wolf T26 18.08.2016

Ariya Jutanugarn führt nach Runde eins
Inbee Park liegt auf Rang zwei
Guter Auftakt für Caro Masson mit 69 Schlägen
Sandra Gal (Düsseldorf) und...
...Christine Wolf (Österreich) spielen Even Par 71
0
Barra da Tijuca, Brasilien - Ariya Jutanugarn hat sich die erste Führung beim olympischen Golfturnier der Damen geholt. Die 20 Jahre alte Thailänderin absolviert die erste Runde mit 65 Schlägen und führt mit einem Schlag Vorsprung auf die beiden Südkoreanerinnen Inbee Park und Seiyoung Kim.

Caroline Masson (Gladbeck) spielt auf dem Par-71 Olympic Kurs eine 69er Runde, Sandra Gal aus Düsseldorf benötigt aufgrund zweier später Bogeys (Loch 16, 17) 71 Schläge. Masson spielt auf den Front-Nine drei Birdies und ein Bogey, auf den zweiten Neun ausschließlich Pars.
 
Die 27-Jährige belegt damit zum Auftakt den geteilten 11. Platz. "Es ist ein guter Start, auf den man aufbauen kann", so Masson. Sandra Gal liegt mit ihrer Even Par-Runde auf dem T26. Rang, schlaggleich mit Christine Wolf aus Österreich, die fünf Birdies, ein Bogey und zwei Doppel-Bogeys spielt.

Gal spielt fast sechs Stunden

Gal hadert mit der langen Spielzeit: "Am Ende habe ich vielleicht ein bisschen die Konzentration verloren. Wir waren insgesamt 5:45 Stunden unterwegs, das ist schon sehr lange."

Die Weltranglisten-Erste Lydia Ko (Neuseeland) benötigt für ihre ersten 18 Bahnen in Barra da Tijuca wie Caroline Masson 69 Schläge. Sie teilt sich somit ebenfalls den 11. Rang.

Asiatinnen an der Spitze

Die erste Spitzenposition des Olympischen Damenturniers belegt derweil Ariya Jutanugarn. Die Thailänderin spielt auf den ersten Neun vier Birdies und gleicht ein Doppel-Bogey an der Vier (Par 3) mit einem Eagle an der Fünf (Par 5) aus. Auf den Back-Nine lässt sie drei weitere Birdies bei einem Schlagverlust folgen. Am Ende unterschreibt sie eine 65er-Runde (-6) und setzt den Tagesbestwert.

Die ebenfalls zum Favoritenkreis zählende Inbee Park (66) aus Südkorea scheint nach ihrer Daumenverletzung rechtzeitig fit zu sein, um ins Medaillenrennen einzugreifen. Sie spielt eine Bogey-freie Runde mit fünf Birdies und liegt damit auf dem geteilten 2. Platz – gemeinsam mit Landsfrau Seiyoung Kim.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE