52019
Coverstory: Bernd Wiesberger DAS COMEBACK
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Kaymer überraschend stark 16.01.2019

Kaymer liegt nach Runde 1 der Abu Dhabi HSBC Championship auf T6
Kaymer liegt nach Runde 1 der Abu Dhabi HSBC Championship auf T6
0

Martin Kaymer spielt auf der ersten Runde der Abu Dhabi HSBC Championship presented by EGA eine 66 und liegt auf dem geteilten sechsten Platz. Zwei weitere Deutsche auf T14, Siem mit Licht und Schatten.


Toller Auftakt in die Saison! In einem mit Stars wie Brooks Koepka, Dustin Johnson und Tommy Fleetwood besetzten Feld der Abu Dhabi HSBC Championship, dem ersten Turnier des Jahres der European Tour, überzeugen die deutschen Akteure. Allen voran liefert Martin Kaymer eine überraschend starke Leistung ab. 

Der dreimalige Gewinner des Turniers besinnt sich alter Stärken und landet mit einer 66 gemeinsam mit Ian Poulter, Lee Westwood, Soren Kjeldsen und Alexander Björk auf T6. Dabei wäre sogar noch deutlich mehr drin gewesen. Auf den zweiten Neun erspielte sich der 33-jährige weitere vielversprechende Birdiechancen, die er jedoch nicht nutzen konnte. 

Bei einem Schlag Rückstand auf die zweitplatzierten Larrazabal, Oosthuizen, Lorena-Vera und Sterne, wäre da noch mehr drin gewesen. In Führung liegt der Ire Shane Lowry, der mit zehn unter Par den Platzrekord einstellte. 

Auch Kieffer und Foos spielen groß auf
Aber auch Maximilian Kieffer und Dominic Foos liegen gut. Mit vier unter Par sind sie unter anderem zusammen mit Rafa Cabrera Bello geteilte 14. Der erst am vergangenen Dienstag bekannt gewordene Materialwechsel von Kieffer hin zu Callaway scheint dem Düsseldorfer keinesfalls zu schaden. 


Foos kämpfte sich trotz Triple-Bogey zurück ins Geschehen und verschaffte sich genau wie Kaymer und Kieffer eine gute Ausgangsposition für den weiteren Verlauf des Turniers. 

Marcel Siem, der eine kurzfristige Turniereinladung erhalten hatte, verbaute sich mit zwei Bogeys zu Beginn eine bessere Platzierung. Zwischenzeitlich schien es, als würde er seinen Rhythmus finden, dann folgten weitere Bogeys. Deren insgesamt fünf bei vier Birdies (+1) reichten letztendlich zu T96.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE