Kurzspiel à la Jiménez 04.10.2017

Miguel Ángel Jiménez im Bunker in
Miguel Ángel Jiménez im Bunker in
Miguel Ángel Jiménez während der Pressekonferenz – natürlich mit Zigarre
Miguel Ángel Jiménez während der Pressekonferenz – natürlich mit Zigarre
Sean Corte-Real, Golfdirektor Las Colinas G&CC mit Miguel Ángel Jiménez bei der Einweihung des neuen Kurzspielbereichs
Sean Corte-Real, Golfdirektor Las Colinas G&CC mit Miguel Ángel Jiménez bei der Einweihung des neuen Kurzspielbereichs
Miguel Ángel Jiménez
Miguel Ángel Jiménez
Miguel Ángel Jiménez im Bunker in
Miguel Ángel Jiménez im Bunker in
Miguel Ángel Jiménez im Bunker in
Miguel Ángel Jiménez im Bunker in
Miguel Ángel Jiménez im Bunker in
Miguel Ángel Jiménez im Bunker in
Miguel Ángel Jiménez im Bunker in
Miguel Ángel Jiménez im Bunker in
Miguel Ángel Jiménez im Bunker in
Miguel Ángel Jiménez im Bunker in
Miguel Ángel Jiménez mit GOLF-TIME-Redakteur Damian Bungart
Miguel Ángel Jiménez mit GOLF-TIME-Redakteur Damian Bungart
0
Alicante, Spanien – Der 21-malige European-Tour-Sieger eröffnet im Las Colinas Golf & Country Club ein neues Kurzspiel-Areal. Es ist das erste Design eines Trainingsbereichs, dass der charismatische Zigarrennarr in Spanien selbst gestaltet hat.

Es gibt Menschen, die eine gewisse Aura umgibt, wenn sie einen Raum betreten. In diese Kategorie ist ohne Zweifel auch Miguel Ángel Jiménez einzuordnen. Der 53-jährige Golfprofi aus Málaga betritt den Las Colinas Golf & Country Club und schlagartig richten sich alle Augen auf ihn. Dabei verhält er sich nicht etwa auffällig. Es ist allein eine charismatische, äußerst sympathische Ausstrahlung, mit der er sich die Aufmerksamkeit sichert.

Durch dieses Auftreten ist ihm auch das Gehör der internationalen Journalisten gewiss, die ins Las Colinas Golf Resort gekommen sind, um die Eröffnung neuen Short Game Area by Miguel Ángel Jiménez zu begleiten. Der Weggefährte und Freund von Seve Ballesteros und José María Olazábal steckt sich während der Pressekonferenz zunächst eine Zigarre an. Und dabei wirkt er keineswegs so, als ob er bloß seinem Image gerecht werden möchte. Es ist eine seiner Passionen – wie auch das Golfspiel.

5.000 Quadratmeter Kurzspielparadies

Besonderen Wert legt er auf das kurze Spiel. Dafür ist er bekannt, das beherrscht er – genauso wie die benannten Weggefährten – exzellent. Deshalb passt es, dass gerade Jiménez ausgesucht wurde, um die neue, 5.000 Quadratmeter große Fläche hinter dem 17. Grün des Las Colinas Golf Course in eine erstklassige Kurzspiel-Trainingsmöglichkeit zu verwandeln.

"Wir sahen das große Potenzial dieses Areals und wollten unseren Gästen eine außergewöhnliche Gelegenheit anbieten, um an ihrem kurzen Spiel zu arbeiten. Bei der Suche nach einem geeigneten Designer, setzten wir vor allem darauf, dass es ein Spanier sein soll. Letztlich entschieden wir uns für Miguel und er sofort von der Idee begeistert", erklärt Sean Corte-Real, Golfmanager im Las Colinas Golf & Country Club die Entstehungsgeschichte des mit Bunkern und einem zweigeteilten Grün ausgestatteten Kurzspielbereichs.

"Schon bei der ersten Besichtigung des Areals hatte ich eine Vision im Kopf, die ich dort umsetzen wollte", ergänzt Designer Jiménez. Es ist eine passende Geschichte, die in dem Resort rund 65 Kilometer südlich von Alicante entstand. Das beste Villa-Golfresort Europas (Golf Travel Awards 2017) freut sich über eine außergewöhnliche, prominente Trainingsoption, die vor allem Golfpros und deren Schüler für Trips in die Anlage begeistern soll. Und Miguel Ángel Jiménez hat an einem Top-Spot in seiner Heimat eine Landmarke kreiert, mit der er sich als Kurzspielmeister voll und ganz identifizieren kann.

Wir haben uns den Las Colinas Golf & Country Club angeschaut. Unseren Travel-Videoblog dazu gibt es hier:

Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE