golf time 42020
Coverstory: PHIL MICKELSON DER STRAHLEMANN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Ladies beim letzten Major der Saison 10.05.2015

Sandra Gal
Caroline Masson
Stacy Lewis
Michelle Wie
0
Évian-les-Bains, Frankreich - Es wird spannend auf der LPGA Tour. Beim gemeinsamen letzten Major mit der Ladies European Tour (LET) will Stacy Lewis ihre Führung im Race to the CME Globe verteidigen - und die Deutschen Sandra Gal und Caroline Masson dagegen halten. Beim Abschluss-Event der Ladies Touren treffen die Proretten im ostfranzösischen Évian-les-Bains bei der Évian Championship aufeinander. Erst zum zweiten Mal erst ist die 8.500 Seelen-Gemeinde Austragungsort eines Majorturniers der Ladies, nachdem das Event 2013 vom Status eines regulären Turniers zum Major erhoben wurde. Erste Siegerin beim mit insgesamt 3,25 Millionen U.S.-Dollar dotierten fünften Major der LPGA-Saison war im vergangenen Jahr die Norwegerin Suzann Pettersen. Sie will ihren Titel auf dem Par 71-Kurs im Évian Resort Golf Club ab heute verteidigen. Ebendiesen wollen ihre Kontrahentinnen ihr in diesem Jahr streitig machen. Allen voran die Amerikanerin Stacy Lewis. Sie liegt im Race to the CME Globe mit 3.964 Punkten satte 971 Zähler vor der Koreanerin Inbee Park (2.993). Die wiederum gewann schon einmal am Südufer des Genfer Sees, vor zwei Jahren. Zu den Verfolgerinnen von Lewis zählt auch Michelle Wie. Sie liegt mit 2.588 Punkten auf Position vier im Race to the CME Globe, kann die 625 zu vergebenen Punkte also gut gebrauchen. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie sich die Amerikanerin bei den Évian Championship schlägt, bestreitet sie doch ihr erstes Turnier nach einer fünfwöchigen Spielpause aufgrund einer Fingerverletzung. Ebenfalls im Rennen um den Sieg in Ostfrankreich: die beiden deutschen Proetten Sandra Gal und Caroline Masson. Für eine Chance auf den Triumph, müssen sie sich jedoch im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigern. Die im Globe-Rennen aktuell an Position 37 gerankte Gal landete 2013 auf dem geteilten 19. Platz, Masson teilte sich den 37. Rang. © GOLF TIME Verlag GmbH


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE