62019
Coverstory: 16. Solheim Cup REVANCHE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Langers Lauf kurz unterbrochen 10.05.2015

Bernhard Langer
Fred Couples, Corey Pavin
Joe Daley
Roger Chapman
David Frost
0
Biloxi, Mississippi – Trotz einer Gewitterunterbrechung während der zweiten Runde der Mississippi Gulf Resort Open im Fallen Oak lieferten die Spieler exzellente Ergebnisse ab, doch nur zwei Akteure des gestrigen Führungs-Quartetts konnten sich an der Spitze halten. Bernhard Langer hatte bis zum 15. Loch einen richtigen Lauf, sieben Birdies und ein Bogey waren bis dahin auf seiner Scorekarte notiert, dann wurde das Spiel wegen eines aufziehenden Gewitters unterbrochen. Der Anhausener ließ sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen, spielte nach der Wiederaufnahme ein weiteres Birdie, brachte eine 65 (-7) ins Clubhaus und übernahm, mit insgesamt acht unter Par, die Führung. Roger Chapman und Corey Pavin kamen beide mit einer 67 (-5) ins Clubhaus, zogen mit Langer gleich und verteidigten ihre Führungsposition. Zu diesem Trio gesellte sich noch Joe Daley mit 66 Schlägen (-6) und machte wieder ein Quartett daraus. Titelverteidiger Fred Couples machte mit einer bogeyfreien 66er Runde (-6) 15 Plätze gut und schob sich, mit insgesamt sechs unter Par, auf den geteilten achten Rang. Die Co-Führenden nach der ersten Runde, Steve Elkington und Hal Sutton, wurden dagegen auf dem Leaderboard nach hinten durchgereicht. Mit drei Birdies und zwei Bogeys reichte es bei Elkington nur zu einer 71 (-1) und dem geteilten 15. Platz (-4), Sutton musste sich mit einer Par-Runde begnügen und fiel mit drei unter Par auf den geteilten 20. Rang zurück. Nach einer 71 (-1) ist hier auch David Frost, der Führende im Charles Schwab Cup und der Geldrangliste, zu finden. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE