82018
Coverstory: BROOKS KOEPKA MISTER ZUFALL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Lipsky gewinnt am Leopard Creek 17.12.2018

David Lipsky gewinnt die Alfred Dunhill Championship
David Lipsky gewinnt die Alfred Dunhill Championship
Roger Chapman (li.) holt mit der MCB Tour Championship seinen ersten Titel seit sechs Jahren
Roger Chapman (li.) holt mit der MCB Tour Championship seinen ersten Titel seit sechs Jahren
0

David Lipsky gewinnt das letzte Turnier des Jahres 2018 auf der European Tour, Roger Chapman entscheidet den zweiten Teil des Indian Ocean Swing bei den Senioren für sich, während für Paul Broadhurst T7 für die Verleihung der John Jacobs Trophy ausreicht.



European Tour: Alfred Dunhill Championship 


Malelane, Südafrika – Der Amerikaner David Lipsky gewinnt die Alfred Dunhill Championship im Leopard Creek Country Club und damit das letzte Turnier des Jahres 2018. 

Der Gewinner des European Masters von 2014 machte sich damit selbst wohl das schönste Weihnachtsgeschenk, war er doch im vergangenen Jahr aus den Top 100 des Race to Dubai Rankings gefallen. Mit seinem Sieg in Südafrika bei 14 unter Par vor dem Schotten David Drysdale (-12) sowie den geteilten Dritten Zander Lomabrd und Scott Jamieson (-11) dürfte sich der Kampf um die Tourlarte für 2019 erledigt haben. 

"Es ist unbeschreiblich", sagte ein sichtlich gelöster Lipsky nach der Runde. "Wir alle hoffen zu gewinnen, es ist, warum wir soviel Zeit ins Training, soviel Blut, Schweiß und Tränen investieren. Es war ein schweres Jahr für mich, ich habe wirklich kämpfen müssen. Jetzt am Jahresende mit einem Sieg aus der Saison rauszugehen ist etwas besonderes und ich hoffe auf große Dinge im Jahr 2019". 

Bestplatzierter Deutscher war Bernd Ritthammer als 65. Der die letzten Wochen aufstrebende Max Schmitt verpasste leider mit elf über Par genau wie Marcel Siem (+4) den Cut. 


Staysure Tour: MCB Tour Championship

Praslin, Seychellen - Auf dem Kurs des Constance Lemuria auf den Seychellen fand der zweite Teil des Indian Ocean Swing statt. Den ersten Teil der MCB Tour Championship hatte letzte Woche Clark Dennis auf Mauritius gewonnen und sich damit im Order of Merit überraschend auf Platz drei katapultiert. 

Den Jahresabschluss auf den Seychellen - und damit seinen ersten Staysure Tour-Titel seit mehr als sechs Jahren - sicherte sich Roger Chapman gegen Philip Price im Stechen. Bereits auf Mauritius war Chapman Dritter geworden und freute sich über den versöhnlichen Saisonausklang: "Ich hatte im Mai eine Operation am Arm und hätte nicht gedacht, dass ich dieses Jahr viel Golf spielen werde", so Chapman. "Ich bin wirklich begeistert, dass ich die MCB Tour Championship gewonnen habe". 

Für Paul Broadhurst reichte hingegen ein geteilter siebter Platz um sich die John Jacobs Trophy für den Besten der Saison zu sichern. Er gewann den Staysure Tour Order of Merit damit zum zweiten Mal binnen drei Jahren. Der 53-jährige Engländer hat bereits fünf Staysure Tour-Titel errungen.  Exakt 547.793 Euro an Preisgeldern in der Saison 2018 - und damit über €250,000 Vorsprung vor dem Zweiten Phillip Price - reichten für einen ungefährdeten Sieg. 

Den dritten Platz erkämpfte sich der Waliser Stephen Dodd von Clark Dennis zurück. Genau 8.001 Euro reichten, um den Amerikaner noch abzufangen.  


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE