12019
Coverstory: Dustin Johnson DJ UNZENSIERT
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Luiten baut seine Führung aus! 10.05.2015

Joost Luiten
Bernd Wiesberger
Moritz Lampert
Tom Lewis
0
Atzenbrugg, Österreich – Das nennt man Konstanz: Auch bei seiner dritten Runde konnte der 27-jährige Niederländer Joost Luiten einen niedrigen Score (67, -5) spielen und hat damit seinen Vorsprung vor der kommende Finalrunde am Sonntag auf drei Schläge ausgebaut. Ein spanisches Duo um Jorge Campillo und Eduardo De La Riva mit einem Gesamtscore von -13 ist dem Niederländer allerdings auf den Fersen. Direkt dahinter liegt mit -11 der Routinier Thomas Björn aus Dänemark in Lauerstellung. Er konnte mit einer 64er-Runde (-8) den besten Score des Tages spielen. "Ich habe bei jedem Schlag gemerkt, dass meine Mitspieler heiß auf die Führung sind, doch ich konnte meine Nerven beruhigen und freue mich auf den Sonntag", resümiert Luiten seine 3. Runde. Seine Nerven im Griff hat auch der Deutsche Moritz Lampert vom GC St. Leon-Rot. Zwölf Plätze konnte Lampert gut machen und sich auf den geteilten 24. Platz spielen. Mit Runden von 69, 72 und 69 hat Lampert bewiesen, dass er mittlerweile unter Druck große Konstanz in seinem Spiel hat. Titelverteidiger Bernd Wiesberger aus Österreich muss seine Hoffnung auf einen weiteren Titel auf dem Diamond Country Club allerdings wohl aufgeben. Mit einem Gesamtscore von -5 hat er den Anschluss an die Spitze verloren. Der österreichische Amateur Matthias Schwab allerdings kann mit einem Gesamtscore von ebenfalls -5 und dem daraus momentan resultierenden geteilten 29. Platz sich selbst auf die Schulter klopfen. Er hat als einziger Amateur den Cut geschafft. Eine tolle Leistung in diesem starken Feld in Atzenbrugg. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE