42019
Coverstory: Homestory Sandra Gal GALAKTISCH
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Kaymer peilt den Heimsieg an 21.06.2019

Führung vor dem Wochenende: Martin Kaymer
Führung vor dem Wochenende: Martin Kaymer
0

Martin Kaymer erspielt sich bei der BMW International Open die Führung und ist nicht der einzige Deutsche ganz vorne auf dem Leaderboard.



Martin Kaymer konnte am Freitag an die solide Auftaktrunde bei der BMW International Open anknüpfen. Zwar notierte der Deutsche beim Heimspiel im Golfclub München Eichenried auf den Bahnen eins und drei die ersten Bogeys der Turnierwoche, konnte auf der anderen Seite aber auch acht Birdies in die Bilanz einbringen.

Am Ende des Tages bedeutete die 66 (6) für Kaymer die Führung bei 11 unter Par. 

"Ich habe nicht so gut in die Runde gefunden, aber das Spiel ganz gut zusammengehalten", erklärte Kaymer. "Dann habe ich die richtigen Putts gelocht, einen Bunkerschlag auf der Zwölf versenkt und etwas an meinem Schwung gefunden, das mir wirklich geholfen hat. Die Hüfte hat sich zu langsam gedreht, deshalb habe ich zunächst viele Bälle rechts stehen gelassen, das wurde am Ende dann deutlich besser."

"Jetzt geht es darum, auch mich zu schauen und das Ergebnis zu erreichen, das ich mir vorgenommen habe und auch zu genießen, vor Heimpublikum vorne mitzuspielen. Wenn es dann für den Sieg reicht, ist es schön, wenn nicht, muss man dem Gewinner die Hand schütteln."



Zwei Schläge zurück folgt Christiaan Bezuidenhout aus Südafrika. Platz drei teilen Kim Koivu aus Finnland und Sebastian Soderberg bei acht unter Par. 

Schmitt vorne dabei

Für Maximilian Kieffer begann die zweite Runde mit einem Doppel-Bogey, doch im Anschluss drehte der Deutsche so richtig auf. Fünf Birdies und ein Eagle wanderten alleine auf den Bahnen zwei bis neun auf seine Scorekarte, die Runde klang mit 67 Schlägen aus, was für einen Sprung ins vordere Mittelfeld ausreicht. 

Zweitbester Deutscher ist zur Halbzeit des mit zwei Millionen Euro dotierten Events im Münchener Nordosten Max Schmitt. Der Rookie auf der European Tour beendete am Freitag zunächst seine erste Runde mit 69 Schlägen und legte direkt im Anschluss eine 68 hinterher. Schmitt teilt bei sieben unter Par unter anderem mit Lee Westwood und Titelverteidiger Matt Wallace vor den Wochenend-Runden Platz fünf.

Ebenfalls am Wochenende dabei sind aus deutscher Sicht auch Marcel Schneider und Dominic Foos bei zwei unter Par insgesamt.

Neun Deutsche, darunter auch Florian Fritsch und Marcel Siem, verpassten hingegen den Cut. 

Einen besonderen Tag erlebte auch Gaganjeet Bhullar. Nicht nur wegen seiner 71 (-1) am Freitag, sondern besonders wegen seines Abschlags auf Bahn 17 (Par 3, 187 Meter). Der Inder versenkte seinen Ball mit dem ersten Schlag. Die Folge: Ein Eagle sowie ein BMW M8 Coupe im Wert von 194.000 Euro. 



Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE