72019
Coverstory: Caroline Masson POWER GIRL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Kaymer und Cejka müssen aufgeben 26.02.2018

0
Palm Beach Gardens, Florida – Martin Kaymer und Alex Cejka können die Honda Classic nicht zu Ende spielen. Das deutsche Duo muss verletzungsbedingt aufgeben. Beide haben Probleme mit den Händen.

Ein traurige Premiere für Martin Kaymer: Der Deutsche musste bei der Honda Classic erstmals in seiner Karriere ein Turnier vorzeitig verletzungsbedingt beenden. Den Deutschen plagen Probleme am Handgelenk. Deshalb ging er nach seiner 75 (+4) zum Auftakt nicht mehr an den Abschlag. "Leider habe ich mir eine Verletzung am rechten Handgelenk zugezogen", erklärte er auf Facebook. Wann der Deutsche wieder abschlagen kann, steht noch nicht fest. "Ich halte Euch auf dem Laufenden", erklärte er. Für das WGC-Event in Mexiko in dieser Woche wäre der zweimalige Major-Sieger nicht qualifiziert gewesen.

Auch Alex Cejka konnte das Turnier nicht zu Ende spielen. Der Deutsche schaffte den Sprung ins Wochenende, sagte die Finalrunde – Cejka lag bei fünf über Par – jedoch wegen Beschwerden am Daumen ab. Es war die zweite verletzungsbedingt Aufgabe in den vergangenen drei Starts für den 47-Jährigen.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE