42019
Coverstory: Homestory Sandra Gal GALAKTISCH
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Kaymer verbessert, Woodland bleibt vorne 16.06.2019

Martin Kaymer bei der U.S. Open
Martin Kaymer bei der U.S. Open
0

Martin Kaymer klettert am Samstag im Tableau der U.S. Open, Gary Woodland verteidigt die Führung, zwei Hochkaräter folgen.



Trotz einer erneuten Schwächephase zu Beginn der hinteren Neun – drei Bogeys in Folge auf den Löchern 11 bis 13 – konnte sich Martin Kaymer am Samstag bei der U.S. Open in Pebble Beach steigern. Der einzige Deutsche im Feld kehrte mit ausgeglichener Bilanz und einem Score von 71 Schlägen von seiner dritten Runde beim Major an der kalifornischen Pazifikküste zurück. An einem Tag ohne die ganz tiefen Ergebnisse, dafür aber mit einigen Runden über Par, bedeutete dies einen Sprung 15 Plätzen nach oben im Tableau. Kaymer startet als geteilter 41. in den Finaltag. Sechs Schläge fehlen auf die Top Zehn, 13 Schläge auf den Führenden. 

Damit ist Kaymer nun auch der beste deutschsprachige Spieler im Feld. Die beiden österreichischen Spieler bewegten sich am Moving Day in die falsche Richtung. Sowohl Sepp Straka (76) als auch Bernd Wiesberger, der sich in letzter Minute für das Major-Turnier qualifizieren konnte, schlossen ihren Rundgang weit über Par ab. Straka rangiert nach einer 76 auf Position 48, Wiesberger fiel mit einer 78 auf den 78. Rang zurück.

Woodland bleibt vorne

An der Spitze des Feldes hat sich Gary Woodland behauptet. Die Nummer 25 der Welt, noch ohne Major-Titel in der Bilanz, spielte eine unaufgeregte 69 (-2) und führt bei elf unter Par. Einen Schlag besser kam Justin Rose am Samstag über die Runde, der englische U.S. Open-Sieger von 2013 (Merion) reduzierte den Rückstand damit auf einen Schlag.

Vier Schläge hinter Woodland, drei hinter Rose, folgt Brooks Koepka, der am Sonntag als erster Spieler in der Geschichte drei Mal in Folge die U.S. Open gewinnen kann. 

Die Finalgruppe um Woodland und Rose startet am Sonntag um 23.30 Uhr deutscher Zeit.


So steht es vor dem Finale: 

-11 – Gary Woodland
-10 – Justin Rose
-7 – Brooks Koepka, Chez Reavie, Louis Oosthuizen
-6 – Rory McIlroy
-5 – Matt Kuchar, Chesson Hedley

Auf einen Blick: U.S. Open

Ort: Pebble Beach Golf Links (Monterey, Kalifornien)
Preisgeld: 12.5 Millionen U.S. Dollar
Siegprämie: 2.25 Millionen U.S. Dollar
Deutsche: Martin Kaymer
Österreicher: Bernd Wiesberger, Sepp Straka


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE