golf time 82019
Coverstory: Profi-Tipps DIE HANDICAP TASKFORCE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Traurige Premiere 18.11.2019

PREMIERE Zum ersten Mal in seiner Karriere verpasst Martin Kaymer den Einzug ins Finale
PREMIERE Zum ersten Mal in seiner Karriere verpasst Martin Kaymer den Einzug ins Finale
0

Mit seinem 21. Platz bei der Nedbank Golf Challenge bleibt Martin Kaymer auf dem 69. Platz im Race to Dubai und verpasst das Finale in Dubai.




2010 gewann Martin Kaymer das Race to Dubai und beendete die Jahreswertung der European Tour zwei weitere Male auf dem dritten Rang (2009 und 2011). Seit 2007 – seinem ersten vollen Jahr auf der Tour – hat er kein Finale der European Tour verpasst und zählte stets zu den Top 50 Europas. 2019 wird der Deutsche zum ersten Mal in 13 Jahren das Finale in Dubai verpassen.

Mit seinem 21. Platz bei der Nedbank Golf Challenge verpasste Kaymer den entscheidende Sprung unter die besten 50 im Race to Dubai; und damit die Spielberechtigung für die DP World Tour Championship im Jumeirah Golf Estates. Die European Tour Saison 2019 beendet Kaymer auf dem 68. Platz, hinter Alex Noren und vor Gavin Green.

Für seine Starts bei der Turkish Airlines Open (Top 70) sowie der Nedbank Golf Challenge (Top 60) konnte sich Kaymer noch auf die zahlreichen Absagen der Spieler vor ihm verlassen. Beim Finale in Dubai wollen sie allerdings alle dabei sein; nur Tony Finau (#39) hat seinen Start aufgrund seines Standorts auf der PGA Tour zurück gezogen.

In dieser Saison fehlte es Kaymer an der Konstanz, öfter ganz oben mitzuspielen. Nur drei Top-Ten-Finishes (beim British Masters, der Irish Open und der Open de France) stehen zu Buche, dazu vier verpasste Cuts und jede Menge Platzierungen im Mittelfeld. "Ich genieße einfach den Prozess, den ich aktuell durchlaufe. Mein Fokus liegt auf den richtigen Punkten und lasse mich nicht von Dingen ablenken, die nicht so wichtig sind", sagte Kaymer noch in der Türkei.

Nach dem 21. Platz in Südafrika hat Kaymer nun noch mehr Zeit, sich auf die richtigen Punkte zu konzentrieren und mit dem entsprechenden Fokus in die neue Saison 2020 zu starten. Das erste verpasste European Tour Finale seiner Karriere dürfte Anreiz genug sein, um in der kommenden Saison wieder oben mitzuspielen.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE