72019
Coverstory: Caroline Masson POWER GIRL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Masson stark, Gal verbessert 07.10.2016

Caro Masson liegt in Taiwan gut im Rennen
Sandra Gal kann sich nach ihrem Fehlstart verbessern
David Klein schafft auf Fidschi den Cut
Stephan Jäger wird durch Hurrikan Matthew um seine letzen Chance auf die PGA-Tour-Karte gebracht
Noch alles ruhig, doch der Wirbelsturm ist im Anmarsch
0

Taipeh, Taiwan - Caro Masson liegt nach der zweiten Runde der Fubon LPGA Taiwan Championship gut im Rennen um eine Top-Platzierung. Die 27-Jährige spielt auf dem Par-72-Kurs im Miramar Golf Country Club in Taipeh zwei 71er Runden und rangiert damit vor dem Wochenende auf dem geteilten zehnten Platz.

Drei Birdies und zwei Bogeys sowie zwei Birdies und einen Bogey notiert die Gladbeckerin, die Anfang September bei der Manulife LPGA Classic ihren ersten Titel auf der LPGA Tour gewonnen hat, auf den ersten beiden Runden. Mit einem Gesamtscore von -2 liegt sie vier Schläge hinter dem südkoreanischen Führungsduo Ha Na Yang und He Young Park (jeweils -6).   

Sandra Gal kann sich nach einer völlig missglückten Auftaktrunde von 80 Schlägen (+8) mit einer 73er Runde (+1) immerhin auf Platz T66 verbessern und hat am Wochenende Chancen noch weiter nach oben zu klettern, da beim mit zwei Millionen US-Dollar dotierten Turnier ohne Cut gespielt wird.   

David Klein in Fidschi im Cut

Beim Turnier der European Tour auf den Fidschi-Inseln hat der gebürtige Münsterländer David Klein den Cut geschafft. Mit zwei Runden von jeweils 71 Schlägen geht der 25-Jährige bei der Fiji International von Platz 28 ins Wochenende. Der Wahl-Neuseeländer beendet die zweite Runde mit einem Birdie-Birdie-Finish für einen Gesamtscore von zwei unter auf dem Par-72-Kurs. Lukas Nemecz aus Österreich kratzt mit Runden von 70 und 69 Schlägen (-5) als Elfter im Natadola Bay GC sogar an den Top Ten.

Web.com Tour-Finale abgesagt

Das Finale der Web.com Tour in Atlantic Beach musste aufgrund der Bedrohung durch Hurrikan "Matthew" abgesagt werden. „Unsere oberste Priorität ist es, die Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten“, sagt Web.com Tour Präsident Bill Calfee. Die Ergebnisse der bisherigen drei Finalturniere sind demnach ausschlaggebend für die Vergabe der PGA-Tour-Karten. Stephan Jäger, der eine Top-Platzierung benötigt hätte, um sich für die höchste Tour zu qualifizieren, wird dadurch um seine letzte Chance gebracht.  


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE