Matsuyama stürmt nach vorne 12.08.2017

Hideki Matsuyama
Hideki Matsuyama teilt sich die Führung ...
Kevin Kisner
... mit Kevin Kisner
Jordan Spieth
Jordan Spieth auf Abwegen
Jason Day
Jason Day schiebt sich auf Platz drei
Rory McIlroy
Rory McIlroy
0
Charlotte, North Carolina/USA - Nach seinem Sieg bei der WGC – Bridgestone Invitational präsentiert sich Hideki Matsuyama auch bei der PGA Championship in hervorragender Form. Der Japaner nutzt die guten Bedingungen des Vormittags im Quail Hollow Club für eine Bogey-freie 64er-Runde (-7) und setzt sich zusammen mit Kevin Kisner, der seine zweite 67 (-4) spielt, mit insgesamt acht unter Par an die Spitze des Leaderboards.

Während Matsuyama seinen ersten Major-Triumph anpeilt, muss Jordan Spieth wohl mindestens noch ein weiteres Jahr warten, um den Karriere-Grand-Slam perfekt zu machen. Der Weltranglisten-Zweite bleibt auch am zweiten Tag auf dem Par-71-Kurs mit 73 Schlägen (+2) über dem Platzstandard und liegt als T46. bereits elf Schläge hinter dem Führungsduo.

Wegen eines Unwetters wird die Runde für mehr als zwei Stunden unterbrochen und kann wegen Dunkelheit nicht beendet werden. 25 Spieler müssen am Samstag noch nachsitzen. Den Cut verpassen werden Titelverteidiger Jimmy Walker, Masters-Champion Sergio Garcia, Phil Mickelson und Bubba Watson.

Jason Day schiebt sich mit einer 66 (-5) auf den alleinigen dritten Platz. US-Open-Gewinner Brooks Koepka rutscht nach einer 73 (+2) von T3 auf T11 ab. Rory McIlroy tritt nach seiner zweiten 72 (+1) auf der Stelle (T31.), ebenso wie Dustin Johnson, der eine 74 (+3) notiert. Bernd Wiesberger liegt mit +5 genau auf der Cutlinie, hat aber noch drei Löcher zu absolvieren.

Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE