golf time 42020
Coverstory: PHIL MICKELSON DER STRAHLEMANN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Merritt gewinnt die Barbasol Championship 24.07.2018

Troy Merrit behält die Nerven und gewinnt die Barbasol Championship
Troy Merrit behält die Nerven und gewinnt die Barbasol Championship
0

Nicholasville, Kentucky – Nachdem die Entscheidung der Barbasol Championship auf dem Keene Trace Golf Club aufgrund extrem schlechten Wetters auf Montag verschoben werden musste, bewies Troy Merritt die besten Nerven.


Bis vor dem Finale war er gemeinsam mit Robert Streb, Hunter Mahan und Tom Lovelady in Führung gelegen. Er spielte aber auch am Montag morgen unbeirrt eine 67 und gewann das Turnier schließlich mit einem Schlag (-23) vor Billy Horschel, Richy Werenski und Tom Lovelady. 

Bereits in der Eröffnungsrunde hatte er mit einer 62 und der Einstellung des Platzrekords sein Selbstvertrauen auf Vordermann gebracht, das  - so wie der 32-jährige zugab - seit seinem letzten Turniersieg im Jahre 2015 gelitten hatte.

"Ab und an denkt man darüber nach, ob man noch das Zeug dazu hat ein Turnier zu gewinnen. Ich habe auf allen Levels seit ich acht Jahre alt bin gewonnen, aber wenn du lange nichts mehr erreicht hast, kommst du ins Grübeln".

Die Zweifel hat er füs Erste beseitigt und mit einem Eagle-Schlag aus 120 Metern weiteres Selbstvertrauen gewonnen. Gut fürs Selbstbewusstsein war sicher auch der geteilte 21. Rang von Stephan Jäger (-15), der eine Woche zuvor bei der John Deere Classic noch den Cut verpasst hatte. 


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE