62019
Coverstory: 16. Solheim Cup REVANCHE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Nachlese 01.09.2016

Maria Verchenova
Justin Rose
Matt Kuchar
0
OLYMPIA TICKER

Hutschnur
Trotz einer surrealen Kopfbedeckung und einer überschaubaren Relevanz im Weltgolf, gelang der Russin Maria Verchenova in Rio die beste Runde des Turniers (62) sowie ein Hole in One. Der Australier Marcus Fraser hält den Rekord bei den Herren (63) 

Hole in One
Für Justin Rose hat sich der Trip nach Rio definitiv gelohnt. Neben dem ersten Golf-Gold der Neuzeit erzielte er auch das erste olympische Ass.

Echt jetzt?
Bronzemedaillengewinner Matt Kuchar  wusste bis eine Woche vor Olympia nicht, was in Rio gespielt wird. Er glaubte immer noch an ein Team-Event mit Aggregat-Ergebnissen. Erst bei einer Pressekonferenz wurde er aufgeklärt.

Fundstück
Das Grün nach dem Herren-Turnier war schon lange verwaist, da spähte der Fotograf Zeca Resendes ins 18. Loch. Und siehe da, dort lag noch Justin Roses Goldmedaillen-Ball, den der Champion vergessen hatte. Der ehrliche Finder überbrachte den Ball seinem Besitzer, dieser signierte ihn und gab ihn zurück. Jetzt soll er im Clubhaus des Olympic Golf Course ausgestellt werden.

Langweilig
Jason Day ließ verlautbaren, er habe außer dem Finale auf Loch 18 zwischen Stenson und Rose keine Sekunde olympisches Golf verfolgt.

Tierisch
Der Zika-Virus war zwar kein Thema mehr, denn es wurden keinerlei Moskitos gesichtet. Jedoch erhielten die Spieler(innen)eine Warnung vor den bissigen Krokodilen in den Wasserhindernissen.

Team­fähig
Südkorea (Damen) hatte als einziges Land zwei Vertreter in den Top 10 des Abschluss-Leaderboards.

Tragweite
Siddikur Rahman (Bangladesch) war der einzige Golfer, der bei der Eröffnungsfeier als Flaggenträger eingesetzt wurde.  


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE