golf time 42020
Coverstory: PHIL MICKELSON DER STRAHLEMANN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Neue Regeln: Ein richtiger Schritt 15.03.2018

0
Die neuen Regeln, die ab 2019 für alle Golfer weltweit gelten, sehen viele Vereinfachungen vor. Dadurch werden das Golfspiel und vor allem dessen Akteure mittel- bis langfristig entspannter.

Von Damian Bungart

Einen selbsternannten Regelpapst haben wir alle auf der Golfrunde schon mindestens einmal kennengelernt. Damit sind keineswegs regelfeste Golfer gemeint, die einem mit Rat und geballter Fachkompetenz zur Seite stehen, wenn man sich in komplizierten Situationen nicht sicher ist.

Nein, es geht vielmehr um diejenigen, die einem ständig – ungefragt – den Regelkatalog vorbeten (Stichwort: Regel"papst") und so den Spielfluss und die Konzentration aufs eigene Spiel stören. Es sind eben auch solche "Spezis", die auf die Ehre beim Abschlag beharren, obwohl die drei weiteren Spielpartner "Ready Golf" bevorzugen.

Zügigeres Spiel wird gefördert

Die neuen Golfregeln werden die Überkorrekten bekehren. Es geht beim Golf um vielmehr als um das Herumreiten auf Regelparagrafen. Der Spaß sollte immer im Vordergrund stehen. Und das zeigen die Veränderungen deutlich auf. 

Demnach ist es ab 2019 zum Beispiel erlaubt, auch mit Fahne im Loch zu putten, ohne das die Fahne bedient wird. Das allein sorgt schon für enorm zügigeres Spiel – vorausgesetzt, die Regel findet breite Anwendung. Zudem unterstützt der neue Regelkatalog explizit die "Ready Golf"-Spielform.

Entspannung auf dem Platz

Das heißt: Wer bereit ist, spielt seinen Ball – egal, ob man weiter vom Loch weg liegt als der Spielpartner oder die Ehre am Abschlag hat oder nicht. Besonders in Zeiten, in denen die Menschen durch einen zeitintensiven Job und familiäre Verpflichtungen immer weniger Freizeit haben, hat das zügige Spiel nur Vorteile.

Fazit: Die neuen Golfregeln sind ein großer Schritt hin zu einer entspannteren Spielausübung und gleichzeitig zügigeren Golfrunden. Und darauf dürfen wir uns alle freuen!


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE