golf time 42020
Coverstory: PHIL MICKELSON DER STRAHLEMANN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Oosthuizen übernimmt das Kommando 27.02.2016

Louis Oosthuizen
Peter Uihlein
Peter Uihlein
Romain Wattel
0
Perth, Australien - Der Südafrikaner Louis Oosthuizen mit einer 67er-Runde (-5) an Peter Uihlein vorbei und führt nach 54 Löchern mit drei Schlägen Vorsprung. Uihlein bringt eine 71er-Runde (-1) ins Clubhaus. Er teilt sich nun den 2. Platz mit Romain Wattel. Louis Oosthuizen geht es langsam an, startet dann jedoch richtig durch. So sieht es zumindest nach drei von vier Turniertagen aus. Der The Open-Champion von 2010 begann die Perth International mit einer 70 (-2), legte am Freitag eine 64 (-8) nach und liegt nun nach einer 67 (-5) am Samstag auf Platz 1. Drei Schläge trennen ihn von Peter Uihlein und Romain Wattel. Uihlein führte das Feld an den beiden ersten Tagen in Perth an, muss sich in Runde 3 jedoch mit einer 71 (-1) begnügen und büßt damit seine Führung ein. Besonders an Loch Nummer 12 (Par 3, 135 Meter) hat der U.S.-Amerikaner Probleme und muss ein Triple-Bogey aufschreiben. Das tut weh bei der Rundenabrechnung, schließlich sind die drei Verlustschläge exakt die Differenz zu Oosthuizen. So muss Uihlein am Finalsonntag nochmals seine Nerven zusammennehmen und versuchen, den souveränen Südafrikaner noch vom Spitzenplatz zu verdrängen. Mit Uihlein steht nach drei Runden der Franzose Romain Wattel auf dem 2. Platz. Er präsentiert sich an Tag 3 von Beginn an hellwach, legt auf den ersten vier Bahnen vier Birdies hin und bleibt auf seiner Runde gänzlich ohne Schlagverlust. Am Ende des Tages unterschreibt er eine 65 (-7). Es bleibt also spannend in Down Under. Louis Oosthuizen bringt die Vorzeichen vor dem Finaltag auf den Punkt: "Ich muss morgen gutes, solides Golf spielen und mir viele Birdiechancen geben. Sonst gibt es eigentlich nicht viel mehr, was man tun kann." © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE