82018
Coverstory: BROOKS KOEPKA MISTER ZUFALL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Pavan nutzt "Moving Day" 10.05.2015

Andrea Pavan
Victor Riu
0
Bad Griesbach - Andrea Pavan heißt der neue Führende nach der dritten Runde der Bad Griesbach Challenge Tour powered by Hartl Resort. Der Italiener spielte auf dem Beckenbauer Course mit seiner 66 (-6) mit die zweitbeste Runde des Tages und geht mit insgesamt 201 Zählern (-15) mit einem Schlag Vorsprung in die Schlussrunde des Turniers. Das Nachsehen hatte der Führende der ersten beiden Runden, Victor Riu: Der Franzose kam am dritten Tag in Bad Griesbach nicht über eine 70er-Runde (-2) hinaus und musste die Pole Position erstmals räumen. Mit insgesamt 202 Schlägen (-14) geht er auf dem alleinigen zweiten Platz in die Schlussrunde, gefolgt von dem Holländer Daan Huizing (69, -3) auf dem alleinigen dritten Rang. "Ich war in der Vergangenheit schon oft in dieser Situation und würde mich sehr freuen, wenn ich am Sonntag gewinnen könnte", so der Führende. "Doch das liegt nur bedingt in meinen Händen, daher werde ich versuchen, solide zu spielen und die Fahnen zu attackieren." Bester Deutscher nach drei Tagen ist Sebastian Kannler, der sich nach seiner 69 (-3) auf den geteilten 20. Platz verbesserte. Es folgen Sebastian Heisele (71, -1) auf dem T35. Rang, Max Glauert (71, -1) und Nicolas Meitinger (75, +3) auf dem T45., Bernd Ritthammer nach seiner 75 (+3) auf dem T49. Platz und Daniel Wünsche (76, +4) auf dem geteilten 66. Platz. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE