golf time 32019
Coverstory: Masters Tournament WUNDER WOODS
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Peter Wolfenstetter PGA Teacher of the Year 2015 26.02.2016

Beim feierlichen Galaabend im Hotel La Strada in Kassel zeichnet die PGA of Germany Peter Wolfensettter, den Coach von unter anderem Weltklasse-Spieler Thongchai Jaidee, mit dem begehrten PGA Award für den besten Trainer des Jahres 2015 aus
0
Kassel ‒ Beim feierlichen Galaabend im Hotel La Strada in Kassel zeichnet die PGA of Germany Peter Wolfenstetter, den Coach von unter anderem Weltklasse-Spieler Thongchai Jaidee, mit dem begehrten PGA Award für den besten Trainer des Jahres 2015 aus. "Dieser Preis bedeutet mir sehr viel. Von den eigenen Kollegen zum PGA Teacher des Jahres gewählt zu werden, das ist die größte Ehre für mich, das ist etwas ganz Besonderes." Spürbar bewegt nahm Peter Wolfenstetter, am 13. Juli 1968 im bayerischen Reit im Winkl geboren, die Auszeichnung PGA Teacher of the Year 2015 entgegen. Mehrfach hatte es der 47-Jährige in den letzten Jahren in die Top 3 der Teacher-of-the-Year-Wahl geschafft, 2013 war er bereits als bester Jugendtrainer ausgezeichnet worden. Nun holte er erstmals den begehrten Titel des besten Golflehrers. Als Mitglied des Coachteams der PGA of Germany und des PGA Prüfungsausschusses ist der Bayer seit vielen Jahren auch in der Verbandsarbeit aktiv. International bekannt wurde er als Trainer des Thailänders Thongchai Jaidee, mit dem er Ende September 2015 auch seinen bisher größten sportlichen Erfolg feierte, als sein Schützling in Bad Griesbach die Porsche European Open gewann, ein Turnier der European Tour. Seit zwölf Jahren arbeiten beide zusammen, und neben dem weltweit erfolgreichen Tourspieler coacht Wolfenstetter weitere Playing Professionals auf verschiedenen Touren sowie Top-Talente im Nachwuchsbereich. Seit Sasionbeginn ist er auch Trainer der Bundesliga-Herren des Stuttgarter GC Solitude. Abgesehen davon unterrichtet er im Golfclub Starnberg und ist dort auch für Amateure erreichbar: 90 Euro kosten 50 Minuten Unterricht beim PGA Teacher of the Year, 80 Euro zahlen Clubmitglieder. "Mir ist es immer wichtig, dass ich am Abend das Gefühl habe, dass ich an diesem Tag für alle meine Schüler eine Feuerwerk abgebrannt habe", so Wolfenstetter zu seiner Trainingsphilosophie. "Natürlich ist auch wichtig, was man den Schülern jeweils sagt. Manchmal aber ist vor allem entscheidend, wie man etwas sagt!" Wolfenstetter gilt als Motivationskünstler, ist bekannt dafür, viel von seinen Schülern zu fordern und gleichermaßen viel zurückzugeben. Ebenso möchte er auch die Saison 2016 angehen: "Die Stimmung ist bei allen sehr gut, alle sind motiviert. Ich freue mich auf 2016!"


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE