golf time 32019
Coverstory: Masters Tournament WUNDER WOODS
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

"Heimatbesuch" 19.04.2019

Erstmals in Deutschland: Xander Schauffele
Erstmals in Deutschland: Xander Schauffele
0

Kürzlich sorgte er beim Masters für Furore, im September wird er in der Heimat seines Vaters abschlagen: Xander Schauffele sagt für die Porsche European Open zu.


Die Organisatoren der Porsche European Open haben klare und ehrgeizige Ziele formuliert. "Wir haben die Vision, es in den kommenden Jahren zu einem der wichtigsten European-Tour-Events in Kontinentaleuropa weiterzuentwickeln“, so Turnierdirektor Richard Atkinson von der European Tour.

Dazu gehört selbstverständlich auch ein starkes Teilnehmerfeld. Und kurz nach dem Masters Tournament folgte eine Meldung, die Rückenwind gibt. Denn Xander Schauffele, aktuell die Nummer neun der Weltrangliste, hat für das Turnier vom 5. bis 8. September 2019 auf dem Green Eagle Golf Course vor den Toren Hamburgs zugesagt. 

Der 25-Jährige ist aktuell einer der besten Spieler der Welt (vier Turniersiege auf der PGA Tour) hat einen Bezug zu Deutschland; besitzt sogar einen deutschen Pass und aktuell haushoch Führender in der Rangliste der PGA of Germany. Sein Vater und Trainer Stefan ist halb Franzose, halb Deutscher. Zuletzt beendete er sowohl die Open Championship 2018 als auch das Masters Tournament 2019 als Zweiter. 

"Freue mich sehr..."

"Nach seiner hervorragenden Leistung beim Masters Tournament in der letzten Woche freuen wir uns darauf, den aktuellen Weltranglisten-Neunten Xander Schauffele zum ersten Mal in Deutschland zu sehen. Der gebürtige Amerikaner mit deutschen Wurzeln hat in den letzten zwölf Monaten sensationelle Erfolge gefeiert", erklärte Atkinson.
 
"Ich freue mich sehr auf die Porsche European Open in Hamburg", so Schauffele. "Ich habe gehört, dass es ein tolles Event in einer fantastischen Stadt ist. Es wird auch etwas Besonderes für mich sein, zum ersten Mal in Deutschland zu spielen. Das Land liegt mir sehr am Herzen, nicht zuletzt, weil mein Vater von dort kommt.”
 
Die European Tour als Ausrichter ist zuversichtlich, dass Xander Schauffele nicht der einzige Hochkaräter im Feld bleiben wird.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE