Power-Brust 09.10.2017

Brustdrücken: Durch die Bewegung von hinten nach vorne ...
Brustdrücken: Durch die Bewegung von hinten nach vorne ...
... werden der große Brustmuskel ...
... werden der große Brustmuskel ...
0
Trainieren beim Testsieger. Das trifft auf Kieser Training nun offiziell zu: Im jüngsten Stiftung-Warentest-Vergleich 9/2017 von sieben überregionalen Fitnessstudioketten schloss Kieser Training mit der Note Gut (2,0) am besten ab. Da ist es logisch, dass die Trainer in den Kieser-Training-Studios auch mit dem Thema "Kräftigung der Brustmuskulatur" vertraut sind.

Diese Muskeln sind besonders für Golfer relevant, da sie während des gesamten Golfschwungs stark beansprucht werden. Ebenso wie die Bein- und Rumpfmuskulatur sollte deshalb auch der Arm- und Brustbereich gestärkt werden. Mit gezieltem Krafttraining stärken Sie somit Ihren Körper und verbessern gleichzeitig Ihr Spiel.

Übung Brustdrücken:

Der aktivste Muskel im gesamten Körper bei der Schlägerkopfbeschleunigung ist der große Brustmuskel. Sind Ihre Muskeln stark genug für eine hohe Beschleunigung? 

Hierfür empfiehlt sich bei Kieser Training die Maschine zum Brustdrücken, um den dreiköpfigen Armmuskel und den großen Brustmuskel zu trainieren. Bei der Übung drücken Sie die Hebelarme nach vorne.

Beim Golfer sind diese Muskeln bei jedem Schwung aktiv. In der Abschwungphase zum Ball hin strecken Sie die Arme und bringen sie nach vorne. Für den Golfschlag beschleunigen Sie in der Abwärtsbewegung, um im Treffmoment des Balls maximale Kraftübertragung zu erzielen. Durch die Kräftigung der genannten Muskeln wird zudem die Beweglichkeit unterstützt.

Jetzt anmelden zum Personal Training

Profitieren Sie jetzt von drei kostenlosen Personal Trainings im Wert von 90 Euro. Melden Sie sich gleich an unter kieser-training.de/golf und vereinbaren Sie einen persönlichen Termin.
Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE