62019
Coverstory: 16. Solheim Cup REVANCHE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Zehn unter vor dem ersten Schlag 19.08.2019

Favorit auf den FedExCup: Justin Thomas
Favorit auf den FedExCup: Justin Thomas
0
Die Tour Championship geht mit neuem Modus über die Bühne, in Nordirland spielen gleich mehrere Deutsche groß auf und Matthias Schmid schafft es beim U.S. Amateur in die K.O.-Phase.


-10
... wird Justin Thomas liegen, wenn er am Donnerstag auf den ersten Abschlag des East Lake Golf Club betreten wird, um ins Finale des FedExCup zu starten. Der neue Modus sieht vor, dass es am Ende der Tour Championship nur einen Sieger gibt, nämlich den FedExCup Champion 2019. Patrick Cantlay, hinter Thomas die Nummer zwei der Wertung, geht mit acht unter Par auf die Runde, Brooks Koepka folgt bei -7 vor Patrick Reed (-6) und Rory McIlroy (-5). Die Position 26 bis 30 der Saisonwertung (nur die Top 30 sind spielberechtigt) starten mit Even Par ins Turnier.

2
... Top-Zehn-Ergebnisse konnten die Geschwister Moritz und Karolin Lampert am Wochenende verbuchen – und zwar beim gleichen Turnier. Moritz beendete die Herrenwertung des ISPS Handa World Invitational im Galgorm Spa & Golf Resort, einem Turnier der Challenge Tour, auf dem geteilten siebten Rang. Karolin Lampert landete bei den Damen auf dem geteilten achten Rang. Zwei Deutsche waren sogar noch besser: Olivia Cowan und Laura Fünfstück teilen den dritten Rang. Eine starke Bilanz.



15-20
... Turniere kann Martin Kaymer auch in der kommenden Spielzeit auf der PGA Tour einplanen. Der Deutsche hatte in dieser Saison 14 Mal auf der U.S.-Tour abgeschlagen (150 im FedExCup), die Tour fordert von ihren Mitgliedern allerdings 15 Starts, um ihre Spielberechtigung zu behalten. Da der Deutsche bei der Open Championship im Juli als erster Nachrücker auch bis Donnerstag in Portrush auf seinen Einsatz hoffte, wertete die Tour dies nachträglich als Start. Kaymers ursprünglicher Plan für diese Woche sah vor, die parallel stattfindende Barbasol Championship in Kentucky zu spielen. Stattdessen flog er aber nach Nordirland in der Hoffnung auf eine Startzeit beim Major, die nie zustande kam. Die Tour stand auf Kaymers Seite, sein Antrag wurde genehmigt. Die zukünftige Kategorie bietet je nach Situation zwischen 15 bis 20 Starts pro Spielzeit.

65
... Schläge notierte Justin Thomas zur Eröffnung der BMW Championship im Medinah Country Club. Platzrekord eingestellt. Das Kuriose: Zuvor erlebte er die wohl schlechteste Aufwärm-Session seines Lebens. Es scheint, Thomas habe auf dem Weg zum ersten Abschlag den richtigen Hebel im Schwung gefunden.



6
... Deutsche standen vergangene Woche im Feld des Czech Masters. Nach dem Cut war davon keiner mehr übrig. Eine enttäuschende Ausbeute.

0
... Deutsche wären Stand jetzt für das Finale des Race to Dubai qualifiziert. In Dubai messen sich die besten 60 Spieler der Saisonwertung beim großen Finalturnier. Bester Deutscher ist aktuell Martin Kaymer auf dem 62. Rang. Immerhin: Drei Deutsche würden aktuell die Tour-Karte behalten. Martin Kaymer ist aufgrund seiner großen Erfolge sowieso als lebenslanges Mitglied gesetzt, Maximilian Kieffer (78. im Race to Dubai) und Max Schmitt (101.) belegen aktuell Positionen unter den besten 110 der Wertung, die ihre Tour-Karten behalten. Die Saison läuft noch bis Ende November.

2
... und 1 endete das Finale des U.S. Amateur am Wochenende in Pinehurst zwischen Andy Ogletree und John Augenstein (beide USA). Die Folge: Sowohl Sieger Ogletree als auch Augenstein haben sich Einladungen zu den U.S. Open im nächsten Jahr in Winged Foot sowie zum Masters verdient. Europameister Matthias Schmid schaffte es beim bedeutenden Amateur-Turnier in die Runde der letzten 64, verlor dort gegen Takumi Kanaya aus Japan, aktuell die Nummer vier der Amateur-Weltrangliste. Michael Hirmer schied in der Vorrunde aus. 



Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE