22019
Coverstory: Francesco Molinari HOLY MOLI
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

"Kein Grund für Veränderungen..." 28.11.2010

Sergio Garcia in der OMEGA-Zentrale in München
Sergio Garcia im Interview mit GT-Redakteur Marcus Brunnthaler in der OMEGA-Zentrale in München
0
Spaniens Golfstar beim Talk in der Omega-Zentrale in München über Superhelden, Pickel und die Fähigkeit, er selbst zu sein. Wir schicken Sie auf eine Kostümparty. Als was verkleiden Sie sich? Natürlich als Superheld. Und da wiederum entweder als Ironman oder Spiderman. Wenn Sie sich eine übernatürliche Kraft aussuchen könnten, welche wäre das? Die Fähigkeit, Menschen glücklich zu machen – einfach so (schnippt mit dem Finger). Wenn Sie eine Zeitmaschine hätten, in welche Zeit würden Sie gerne reisen? Gute Frage, da gibt es eine Menge interessanter Dinge, die in der Vergangenheit passiert sind, aber ich würde wohl 50 oder 60 Jahre in die Zukunft reisen, um zu sehen, wie sich die Welt entwickeln wird. Wählen Sie: Hässlich und klug oder gutaussehend und beschränkt. Dann wähle ich natürlich gutaussehend und klug (lacht). Das geht nicht? Schade. Na dann hässlich und klug. Welches ist Ihre übelste Angewohnheit? Ich habe mal Fingernägel gekaut, aber das ist inzwischen vorbei. Ich neige dazu, an Pickeln oder kleinen Wunden herumzukratzen, bis sie bluten. Was jagt Ihnen Angst ein? Manche der Entwicklungen, die die Welt in der Vergangenheit durchgemacht hat. Und, fast noch schlimmer: Bienen (lacht) – ich werde andauernd gestochen, keine Ahnung, was die an mir finden. Hier klicken für ausführlichen Bericht


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE