52019
Coverstory: Bernd Wiesberger DAS COMEBACK
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Rose glänzt in der Wüste weiter 10.05.2015

Justin Rose
Thongchai Jaidee
Martin Kaymer
Jason Dufner
Marcel Siem
0
Abu Dhabi, V.A.E. - Bis auf die ersten drei Plätze wurde das Leaderboard in der zweiten Runde der Abu Dhabi HSBC Golf Championship im Abu Dhabi Golf Club noch einmal richtig durchgeschüttelt. Damit bleibt die morgige Finalrunde weiter spannend. Justin Rose hat weiterhin die Führung inne und baute seinen Vorsprung mit einer 68er Runde (-4) und insgesamt zwölf unter Par auf zwei Schläge aus. Jamie Donaldson und Thorbjorn Olesen konnten ihren zweiten Platz mit jeweils 69 Schlägen (-3) verteidigen und weisen einen Gesamtscore von zehn unter Par auf. Thongchai Jaidee brachte eine 66 (-6) ins Clubhaus und schob sich an die alleinige vierte Position. Wer am Ende als Sieger bei diesem Turnier hervorgehen wird ist noch offen, denn zehn Spieler liegen innerhalb von fünf Schlägen und habe alle noch die Chance, morgen die Trophäe in den Himmel recken zu können. Zäh verliefen die ersten neun Löcher bei Martin Kaymer. Der 28-Jährige notierte acht Pars und ein Bogey, danach wurde es besser, drei Birdies kamen anschließend hinzu. Mit einer 69er Runde (-3) und fünf unter Par befindet sich der Mettmanner aktuell auf dem geteilten elften Rang. Bei Jason Dufner hielten sich Birdies und Bogeys die Waage, das beutete eine Par-Runde (72). Damit rutsche der Amerikaner um zwölf Positionen ab und befindet sich auf dem geteilten 19. Platz. Marcel Siem kommt einfach nicht vom Fleck. Wie schon die Tage zuvor kam der Ratinger über eine 72 (Par) nicht hinaus und fiel, mit insgesamt even Par, auf den geteilten 48. Platz zurück. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE