42018
Coverstory: Stephan Jäger WAHRE LIEBE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Neues Werkzeug aus Japan 21.03.2018

Driver
Die Driver in der Übersicht
Ryoma Golf Fairwayhölzer
Ryoma Golf Fairwayhölzer
0
Die Schläger der japanischen Golfschlägermanufaktur RYOMA GOLF gibt es jetzt auch in Europa. Classic Club Repair vertreibt die hochwertige und innovative Marke in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
 
Die japanische Golfschlägermanufaktur Ryoma Golf stellt seit 15 Jahren Golfschläger her. Ein wesentlicher Bestandteil des Konzepts ist: DSI, was bedeutet: Deep & Strong Impact. Ryoma Golf schmiedet die Schlägerköpfe (Driver, Fairwayhölzer und Utility) aus ultradünnem und hochfestem Titan. Man will dadurch erreichen, dass die Schläger extrem leicht werden, so dass der Schlägerkopf wie eine elastische Feder wirkt. 90 Prozent des Kopfes sind nicht dicker als 0,35 mm – weniger als die Hälfte im Vergleich zur Dicke der Schlägerköpfe anderer Hersteller. Diese elastische Federcharakteristik hat sich das Unternehmen patentieren lassen.

Die erhofften Folgen: Stattliche Längen und vor allem weniger Spin. Das leichte Gewicht des Kopfes wird ausgeglichen durch Tungsten-Gewichte in der Sohle. Dadurch entsteht ein sehr niedriger Schwerpunkt und hohes MOI, so dass ein perfekter Low-Spin-Effekt erzielt werden soll, der wiederum für Richtungsstabilität und hohe Fehlerverzeihung sorgt.

Keine festen Produktzyklen

Bei Ryoma Golf bestehen keine Vorgaben, jedes Jahr ein oder zwei neue Schlägerserien entwickeln zu müssen. Neue Schläger kommen nach Angaben des Unternehmens erst auf den Markt, wenn es eine echte Weiterentwicklung gibt und der Kunde ein wirklich verbessertes Produkt kaufen kann.

Die verwendeten Schäfte von Graphite Design werden ausschließlich in Japan hergestellt. Zusätzlich bietet Ryoma Golf hochwertige Schäfte unter dem Namen Beyond Power an, die eigens für Ryoma Golf produziert werden. Auf Wunsch können die Schäfte in unterschiedlichen Längen eingebaut werden. Ein Schläger-Fitting ist daher unbedingt empfehlenswert.

Ryoma Golf startet im Frühjahr mit dem Verkauf von Drivern, Fairwayhölzern und Utilitys. Eisen und Putter sind in der Entwicklung und kommen in absehbarer Zeit auf den Markt. Der Preis geht von 549 Euro (Utility) bis zu 999 Euro für die verschiedenen Driver-Modelle, die für Männer und Frauen angeboten werden.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE