42019
Coverstory: Homestory Sandra Gal GALAKTISCH
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Schwartzel: Find Your Happy Place! 10.05.2015

Charl Schwartzel
Bernd Ritthammer
Renato Paratore
0
Malelane, Südafrika – Der Leopard Creek Country Club ist ein besonderer Ort für Charl Schwartzel. Hier feierte er 2005 seinen ersten Sieg auf der European Tour. Mittlerweile hat Schwartzel das Turnier drei Mal gewonnen – und diese Woche steht wieder eine Titelverteidigung an. Man kann wirklich sagen, dass Charl Schwartzel eine besondere Beziehung zum Leopard Creek Country Club hat. Neben drei Siegen, davon zwei in den vergangenen drei Jahren, hat Schwartzel auf dem Platz, wo Flußpferde, Giraffen und Krokodile den Spielern bei der Arbeit Gesellschaft leisten, durchweg nur Spitzenergebnisse erzielt. Diese Woche will der Südafrikaner die Mission Titelverteidigung angehen – und damit das Turnier zum dritten Mal in Folge gewinnen. Schwartzel: "Ich habe nur gute Erinnerungen, wenn ich hier anreise. Das ist mein Happy Place. Natürlich würde es mir daher gut gefallen, den Hattrick zu schaffen – ist ja niemandem bisher gelungen", scherzte Schwartzel bei der Eröffnungspressekonferenz. Wer es dem Titelverteidiger diese Woche schwer machen wird, ist durch die interessante Zusammenstellung des Feldes schwer zu sagen: Neben seinem Landsmann Louis Oosthuizen trifft Schwartzel schließlich vor allem auf eine Menge junger, unbekannter Spieler, die sich über die Challenge Tour und Q-School für das Feld der Alfred Dunhill Championship qualifiziert haben. Gleich 32 Young Guns wollen in ihrem ersten Event natürlich beweisen, dass sie sich ihre Tourkarte verdient haben und auch behalten wollen. Darunter ist auch die ehemalige Nummer 1 der Amateure, Matthew Fitzpatrick aus England, oder der erst 17-jährige Italiener Renato Paratore Die Tourkarte möchten sich übrigens auch zwei deutsche Pros im Feld holen: Torben Baumann und Bernd Ritthammer. Durch sein Abschneiden bei der Q-School und der aktuellen Challenge Tour-Platzierung darf Ritthammer in dieser Saison mit einigen Startplätzen auf der European Tour rechnen. Torben Baumann, ein bisher recht unbekannter deutscher Pro, der seine meiste Zeit auf der Sunshine Tour in Südafrika verbringt, konnte Anfang vergangenen Jahres mit einigen guten Ergebnissen in seiner Wahlheimat auch in Deutschland Schlagzeilen machen. Mit weiteren guten Scores in Südafrika in den kommenden Wochen kann sich auch Baumann Startplätze auf der European Tour erspielen. Drücken wir den beiden die Daumen. © GOLF TIME Verlag GmbH


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE