golf time 42020
Coverstory: PHIL MICKELSON DER STRAHLEMANN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Siem hat alles im Griff 10.05.2015

Marcel Siem
David Horsey
Mikko Ilonen
Pablo Larrazábal
Bernd Wiesberger
Bernd Ritthammer
0
Agadir, Marokko – Nach drei gespielten Runden bei der Trophée Hassan II, ausgetragen im Golf du Palais Royal, ist Marcel Siem auf dem besten Weg in den Augusta National Golf Club zum Masters, das in zwei Wochen auf dem Programm steht. Den Ratinger trennen nur noch 18 Löcher von seinem Traum, der wahr werden könnte. Voraussetzung ist allerdings, dass der 32-Jährige morgen das Turnier gewinnt. Den Grundstein legte der Führende nach drei Runden schon an den beiden Tagen zuvor. Heute brachte Siem eine 69 (-3) ins Clubhaus und hat, mit insgesamt 15 unter Par, seinen Vorsprung auf vier Schläge ausgebaut. Den zweiten Platz, mit insgesamt jeweils elf unter Par nehmen Mikko Ilonen (70, -2), Pablo Larrazábal (69, -3) und David Horsey (70, -2) ein. Eine gute Leistung zeigte auch der Bernd Wiesberger. Der Österreicher brachte eine 69 (-3) ins Clubhaus und belegt damit den alleinigen fünften Rang (-9). Sein Landsmann Martin Wiegele dagegen musste sich mit einer 73 (+1) begnügen und befindet sich, mit einem Gesamtergebnis von eins über Par, auf dem geteilten 39. Platz. Bernd Ritthammer notierte fünf Birdies, fünf Bogeys und acht Pars auf seiner Scorekarte, brachte mit 72 Schlägen (Par) seine beste Turnierrunde nach Hause und belegt mit zwei über Par den geteilten 48. Platz. Moritz Lampert, Max Glauert und Max Kieffer waren gestern bereits am Cut gescheitert. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE