golf time 82019
Coverstory: Profi-Tipps DIE HANDICAP TASKFORCE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Simon beeindruckt in Portugal 10.05.2015

Ashleigh Simon
Ashleigh Simon
Anja Monke
0
Turcifal, Portugal - Die Südafrikanerin Ashleigh Simon hat die ISPS Handa Portugal Ladies Open souverän gewonnen. Am dritten Tag spielte sie eine 67 (-5) und hatte am Ende drei Schläge Vorsprung auf Gladays Nocera. Die 22-Jährige war mit vier Schlägen Rückstand in die Finalrunde gestartet, ab Bahn zehn hatte sie die Führung und gab sie nicht mehr her. Simons Gesamtscore nach drei Tagen: 200 Zähler (-16). Der Sieg in Portugal war erst ihr zweiter nach 2007 (Catalonia Ladies Masters) auf der LET. "Es ist immer eine große Ehre auf der LET zu gewinnen. Das Klima ist sehr ähnlich zu Südafrika, ich habe mich gut gefühlt, das war eine fantastische Woche für mich mit sehr konstanten Runden. Mein letzter Sieg ist sehr lange zurück, deswegen ist der hier nun umso schöner. Ich habe viel und intensiv dafür gearbeitet. Es hat sich ausbezahlt und hoffentlich geht es so weiter." Für Nocera, die mit einem Schlag Vorsprung in den Tag gestartet war, wurde die Runde zum Desaster: Sie kassierte relativ schnell vier Bogeys und konnte sich nicht wirklich zurückkämpfen. "Mir sind viele Fehler unterlaufen bei dem Wind, das war nichts. Asleigh hat solide gespielt. Ich freue mich über den zweiten Platz, aber ich muss mich verbessern, um einen Titel zu holen." Anja Monke war erneut solide unterwegs: Mit 213 Schlägen (-3) belegte die Deutschen den geteilten 13. Platz. Elisabeth Esterl scheiterte ebenso am Cut wie die Österreicherinnen Steffi Michl und Nicole Gergely.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE