Sind Sie lang? 17.03.2017

Moderne Messungen zur Distanzbestimmung
Moderne Messungen zur Distanzbestimmung
0
Viele Amateur-Spieler haben keine Ahnung, wer oder was wirklich ein Longhitter ist. Nun wurde versucht, der Frage mit moderner Messtechnik auf den Grund zu gehen. Hier die Ergebnisse einer weltweit durchgeführten Datensammlung bei männlichen Golfern.

Spieler, die über ein Handicap von 5 oder besser verfügen, schlagen im Durchschnitt 225 Meter mit dem Driver. Alles, was darüber hinausgeht, gilt offiziell als lang. 

Zwischen Hcp. 5 und 10 liegt der Schnitt bei knapp unter 210 Metern.

Zwischen Hcp 10 und 19 liegt das Mittelmaß bei 195 Metern. 

Ab Hcp. 20 bis 29 verkürzt sich die Abschlaglänge noch einmal um 20 Meter.

Ab Hcp 28 werden im Schnitt 160 Meter vom Abschlag erzielt.

Im Alter von 20 bis 30 Jahren sind mehr als 215 Meter als lang zu bezeichnen.

Zwischen 30 und 40 verliert man ca. acht Meter. 

In der Altersgruppe zwischen 40 und 50 freut man sich über alles, was über die 200-Meter-Marke fliegt. 

Als Ü50 Golfer darf man sich bis zum 60. Geburtstag auch noch über 190 Meter freuen. 

Ab 60 dann sind alle Abschläge über 180 Meter ein Wert, der einen Spieler als Longhitter qualifiziert.
Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE