72019
Coverstory: Caroline Masson POWER GIRL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Sir Nick zurück bei Mizuno 06.04.2016

Teamkollegen: Sir Nick Faldo (links) und Chris Wood (rechts)
0

Der japanische Equipment-Hersteller Mizuno hat Sir Nick Faldo unter Vertrag genommen. Ab sofort wird der sechsmalige Major-Sieger Markenbotschafter und Berater der asiatischen Schlägerschmiede - pünktlich zum 20. Jahrestag von Faldos drittem Masters-Sieg.

"Einige meiner größten Erfolge auf dem Golfplatz habe ich mit Mizuno gefeiert. Daher freue ich mich sehr "nach Hause" zu kommen und eine neue Partnerschaft mit einem langjährigen Freund einzugehen", erklärt Faldo, der als Markenbotschafter und Berater für Mizuno tätig wird.

"Mizuno hat sich der Herstellung exzellenter Produkte verschrieben und das macht sie zum besten Hersteller in der Industrie. Dieses neue Kapitel der Zusammenarbeit zum 20. Jahrestags meines Masters-Siegs zu beginnen, ist ein perfekter Start für meine Rückkehr", ist der dreimalige Masters-Champ voll des Lobes über seinen neuen Business-Partner.

Auch beim japanischen Hersteller freut man sich, wieder mit dem ehemaligen Weltklasse-Golfer und renommierten Golfplatz-Architekten zusammenzuarbeiten: "Wir sind sehr froh, Nick Faldo zurück in der Mizuno-Familie zu haben", sagt Akito Mizuno, Präsident der Mizuno Corporation.

In seinen besten Jahren als Profi war er es, der Mizuno zum Durchbruch im europäischen und U.S.-amerikanischen Golfmarkt verhalf. Sein Auge für Präzision und Form bei den Eisen war es, das die Blades TP-9 und TP-19 weltbekannt machte. Faldos damaliger Schlägerschmied, 'Turbo', ist auch heute noch im Unternehmen und gibt sein Wissen an die nächste Generation von Clubmakern weiter - künftig wieder gemeinsam mit Faldo.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE