42018
Coverstory: Stephan Jäger WAHRE LIEBE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Regelbruch, Luftschlag und Apfel-Panne 09.07.2018

Erneut im Regelfokus: Phil Mickelson
Erneut im Regelfokus: Phil Mickelson
0

Beatriz Recari schlägt am Ball vorbei, Russell Knox unterläuft eine Apfel-Panne und Phil Mickelson bricht die Golfregeln.


Eines vorweg: Beatriz Recari ist eine hochdekorierte Proette und eine ausgesprochen gute Golferin. Die Spanierin gewann drei Titel auf der LPGA Tour und vertrat Europa 2013 im Solheim Cup. Punkt. Aktuell ist Recari die Nummer 141 der Welt. Bei der Thornberry Creek LPGA Classic tauchte die 31-Jährige aus Pamplona trotz eines verpassten Cuts in den Schlagzeilen auf. Auf der 18. Bahn in der zweiten Runde unterlief ihr ein Missgeschick, das man sonst nur vom Monatsbecher gewöhnt ist. Sie schlug am Ball vorbei. Zur Verteidigung: In der Zeitlupe sieht man deutlich, wie Recari mit dem rechten Fuss wegrutscht.

Es war nicht der einzige kuriose Fehlversuch des Wochenendes. Auch Irish-Open-Sieger Russell Knox sorgte mit einem missglückten Apfel-Wurf für Unterhaltung.

Phil Mickelson und die Golfregeln. Kaum ist Mickelsons Aussetzer von der U.S. Open Geschichte, schreibt der Amerikaner ein weiteres Kapitel in dieser Saga. Dieses mal im Fokus: Regel 13-2. Diese besagt unter anderem, dass ein Spieler seine Spiellinie nicht durch Bewegen, Biegen oder Brechen von irgendetwas, das wächst oder befestigt ist, verbessern darf. 

Als Mickelson sich für seinen Abschlag auf Bahn 7 vorbereitete, trat er auf ein hochgewachsenes Büschel Gras, das ein paar Meter vor der Teebox aus dem Rough herausragte und eventuell seinen Ballflug beeinflusst hätte. Ein Offizieller bestätigte den Regelverstoß auf Nachfrage Mickelsons und eine Strafe von zwei Schlägen war die Folge.



Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE