82018
Coverstory: BROOKS KOEPKA MISTER ZUFALL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Sonne satt zum Jahresausklang 12.12.2018

Louis Oosthuizen und George Coetzee inspizieren die Wasserhindernisse  der Alfred Dunhill Championship
Louis Oosthuizen und George Coetzee inspizieren die Wasserhindernisse der Alfred Dunhill Championship
Clark Dennis (re.) gewann den ersten Teil der MCB Tour Championship souverän und ohne Bogey
Clark Dennis (re.) gewann den ersten Teil der MCB Tour Championship souverän und ohne Bogey
0

Die PGA Tour lässt das Jahr ausklingen und meldet sich erst am 3. Januar 2019 mit dem Sentry Tournament of Champions zurück. Auf der European Tour wird es in Südafrika hingegen heiß. Die Senioren spielen auf den Seychellen. 



European Tour: Alfred Dunhill Championship

Malelane, Südafrika – Die European Tour gastiert weiter in Südafrika. Nach dem Abstecher der letzten Woche zur South African Open in Johannesburg, findet in dieser Woche die Alfred Dunhill Championship auf dem Leopard Creek CC statt. Das Feld wird dominiert von Südafrikanern, darunter der Sieger der South African Open, Louis Oosthuizen, Legende Ernie Els, Charl Schwartzel und Dylan Fritelli. 

Mit Molinari und Koepka finden sich auch zwei Namen von Starspielern in der Entry List. In Chase Koepka spielt der jüngere Bruder der Nummer eins der Welt, Brooks Koepka. Eduardo Molinari ist der knapp ein Jahr ältere Bruder von Francesco Molinari, aktuelle Nummer sieben der Weltrangliste und Spieler des Jahres 2018 auf der European Tour. 

Deutsche Vertreter sind Max Schmitt, Bernd Ritthammer und Marcel Siem. 

Turnier-Informationen:

Platz: Leopard Creek CC
Preisgeld: 1.500.000 €
Deutsche: Max Schmitt, Bernd Ritthammer, Marcel Siem
Stars: Louis Oosthuizen, Matt Wallace, Kurt Kitayama


Staysure Tour: MCB Tour Championship


Praslin, Seychellen - Das letzte Turnier der Saison der Senioren der European Tour wird auf dem Platz des Constance Lemuria auf den Seychellen ausgetragen. Den ersten Teil des Indian Ocean Swing hatte letzte Woche Clark Dennis mit starken 23 unter Par gewonnen und sich damit im Order of Merit überraschend auf Platz drei katapultiert. 

Nach dem Einstellen des Rekordes der Staysure Tour für den niedrigsten Score nach 54 Löchern in der vergangenen Woche, dürfte der Amerikaner noch ein wenig weiter nach vorne in Richtung Stephen Dodd schielen. Paul Broadhurst, trotz des für ihn dürftigen geteilten 27. Rangs auf Mauritius, liegt im Order of Merit komfortabel in Führung. 

Turnier-Informationen:

Platz: Constance Lemuria
Preisgeld: 300.000 $
Deutsche: Keine
Stars: Paul Broadhurst, Stephen Dodd, Clark Dennis, Philipp Price, Gary Orr, Peter Fowler


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE