72018
Coverstory: 42. Ryder Cup UNSCHLAGBAR
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Sorgen um Team Europa? 22.01.2018

Team Europa
Auf einem guten Weg: Team Europa
0
Wie wenig Sorgen man sich aktuell um die Qualität des europäischen Teams machen muss, zeigte sich in dieser Woche.

Von Thomas Fischbacher

In exakt 250 Tagen geht in Paris der Ryder Cup über die Bühne. Vergangene Woche gewann ein stark besetztes Team Europa beim EurAsia Cup. Die Partie konnte allerdings erst in den Einzeln gedreht werden. Nach den Team-Begegnungen führte Asien.

Einige europäische Golfmedien bekamen nach dem zunächst wackeligen Auftritt Schnappatmung. Wenn es für die auf dem Papier klar unterlegenen Asiaten gerade so reicht, wie soll das Team dann im Oktober die formstarken Amerikaner besiegen?

Der EurAsia Cup hatte aber nichts mit einer Generalprobe zu tun. Es war ein Team-Building-Event, zu dem der Großteil der Spieler ohne Turnierschärfe angereist war.

"Malaysia im Januar ist eine Welt von Paris im Oktober entfernt."

Es ging mehr darum, potentielle Debütanten wie Tommy Fleetwood, Tyrrell Hatton, Paul Dunne, Alex Noren oder auch Bernd Wiesberger an die Erfahrung Team-Golf heranzuführen. Oder Rückkehrer wie Paul Casey und Ross Fisher in die Mannschaft zu integrieren. Eventuell Eindrücke zu gewinnen, wer mit wem gut kann.

Insofern war der EurAsiaCup, auch zu diesem Termin, eine gute Sache, das Resultat nebensächlich. Uli Hoeneß würde sagen: "Der Nikolaus war noch nie ein Osterhase." Thomas Bjørn formuliert es wie folgt: "Malaysia im Januar ist eine Welt von Paris im Oktober entfernt."

Wie wenig Sorgen man sich Stand jetzt um die Konkurrenzfähigkeit des europäischen Teams machen müsste, zeigte sich in dieser Woche: Sergio Garcia (Singapur), Tommy Fleetwood (Abu Dhabi) und Jon Rahm (Kalifornien) stemmten Pokale gen Himmel. Ross Fisher, Matthew Fitzpatrick, Rory McIlroy und Thomas Pieters spielten oben mit. Alles gut soweit.



Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE