62018
Coverstory: 42. Ryder Cup DER FIGHT
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Spendensumme wächst auf 450.000 Euro 10.05.2015

Martin Kaymer
Sandra Gal beim Driving Range Contest
Auch Caroline Masson schlug beim Driving Range Contest ab
Martin Kaymer
Paula Creamer
Dietmar Hopp
Martin Kaymer, Paula Creamer, Sandra Gal, Juli Inkster, John Solheim, Carin Koch, Caroline Hedwall, Caroline Masson und Moritz Lampert
0
Heidelberg - An Tag 3 der Countdown-Veranstaltung für den Solheim Cup in einem Jahr, kam fast eine halbe Million Euro für den guten Zweck zusammen. Pro-Golfer und Golferinnen um Martin Kaymer und Sandra Gal erspielten in den Show-Matches im GC St. Leon-Rot stolze Summen. Das Interesse war riesig: Rund 2.000 Golfbegeisterte kamen am Dienstag bei dem von SAP-Gründer Dietmar Hopp initiierten Charity-Events in "seinem" GC St- Leon-Rot zusammen. Besonders die Top-Golfer standen dabei im Fokus der Zuschauer. Neben dem deutschen Aushängeschild Martin Kaymer, der extra für die Veranstaltung aus den Vereinigten Staaten angereist war, zeigten unter anderem die Proetten Paula Creamer, Juli Inkster, Sandra Gal, Caroline Masson sowie Moritz Lampert gleich bei mehreren Show-Kämpfen ihr Können. Ein herausragender Schlag gelang dabei Lampert während des Contests auf der Driving Range. Aus etwa 100 Metern Entfernung spielte er den Ball direkt an den als Ziel vorgegebenen Holzbalken - und sicherte dem Spendentopf damit mit einem Schlag 25.000 Euro. In den anschließenden unterschiedlichen Wettkämpfen auf dem Platz galt es ebenfalls, den Ball so nah wie möglich an ein bestimmtes Ziel zu legen. Um das Loch herum waren beispielsweise drei Zielkreise mit verschieden großen Radien gezogen worden, markiert in weißer Farbe. Für einen Ball, der im engsten Kreis landete, gab es 2.000 Euro in die Spendenkasse, im zweitengsten 1.000 Euro und für einen Ball im drittengsten Kreis immerhin noch 500 Euro. So erspielten die Pros weitere Summen zwischen 5.000 und 10.000 Euro. Am Ende des Tages präsentierte GC St. Leon-Rot-Präsident Dietmar Hopp auf dem 18. Grün dann stolz den Scheck mit der gesammelten Spendensumme: 450.000 Euro stand darauf. Mit diesem Erlös wird die Arbeit der Stiftungen "Children for tomorrow" (Steffi Graf), "Deutsche Schulsportstiftung", "Franz-Beckenbauer-Stiftung" und "Saving an Angel" (Rea Garvey) unterstützt. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE