golf time 82019
Coverstory: Profi-Tipps DIE HANDICAP TASKFORCE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Technologie für jedes Handicap 09.04.2015

Messestand von Mizuno auf der PGA Show 2015
Spin-affine Spieler werden den MP-X bevorzugen (Foto: Mizuno)
Der Mizuno MP-S ist der weichste Mizuno-Ball mit optimalem Feedback (Foto: Mizuno)
Der Mizuno JPX mit spezieller Struktur, die den Sinkflug des Balls verzögert (Foto: Mizuno)
0
Im Jahr 2007 präsentierte Mizuno erstmals „Fast Track“ – ein verstellbares Gewichts-System, um Draw- bzw. Fade-Tendenzen beim Ballflug zu verändern. Mizuno hat diese Technologie für die JPX-850-Hölzer weiterentwickelt. Neben der Spin Rate kann auch der Launch Angle eingestellt und somit die individuelle Schlagweite maximiert werden, egal wie schnell man schwingt. „Das Besondere am neuen Fast-Track-System ist die Möglichkeit, Launch Angle und Spin Rate einzustellen. Dadurch sind wir nun in der Lage, alle Aspekte des Ballflugs vom Tee zu kontrollieren“, erklärt Chuck Couch, Vice President Product Management. Der JPX-850 wurde erstmal im April 2014 auf der Tour getestet. Er bein- haltet zwei 8 g-Gewichte, die an der Gleitschiene oder an zwei lateralen Aussparungen eingesetzt werden können. In Kombination mit Mizunos „Quick Switch Schaft Release System“ bietet der JPX-850 Lofts von 7.5 bis 11.5 Grad. Für die Eisen der Serie JPX-850 gibt es diese Saison vier Neuerungen: Power Frame: sorgt für erhöhte Ballgeschwindigkeiten. Harmonically tuned: Reduktion der Vibrationen durch kurzes Top Frame Edge für verbessertes Gefühl. Dual Relief Zone Sole: Die abgeschrägte hintere Kante lässt die Sohle schmaler wirken. Reverse set flow: größere Köpfe bei den langen Eisen, kleinere Köpfe bei kurzen Eisen. Erstmals präsentiert Mizuno auch Bälle: Neben den Pro-Level Bällen MP-S und MP-X präsentiert Mizuno den JPX-Ball mit neuer Dimple-Technologie. Durch die Integration kleinerer Dimples, die um die größeren Dimples herum angeordnet wurden, konnte die Fluglänge des Balls optimiert werden. Info: www.mizuno.eu Hier klicken für ausführlichen Bericht


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE