golf time 32019
Coverstory: Masters Tournament WUNDER WOODS
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Thelen will Titel verteidigen 06.07.2017

Titelverteidiger: Tim Thelen
Titelverteidiger: Tim Thelen
Lokalmatador: André Bossert
Lokalmatador: André Bossert
0
Bad Ragaz, Schweiz – Die Profis der European Senior Tour treffen im schweizerischen Golf Club Bad Ragaz bei der Swiss Seniors Open aufeinander. Titelverteidiger Tim Thelen sowie Lokalmatador André Bossert sind in guter Form angereist.

Bei den Pro-Ams am Mittwoch und Donnerstag konnten sich Sponsorengäste und Senior-Tour-Professionals vom exzellenten Pflegezustand des Parcours und dem gelungenen Platzumbau (Löcher 10 und 11) überzeugen.

"Der Platz befindet sich in einem absolut erstklassigen Zustand, die Greenkeeper haben hervorragende Arbeit geleistet und sich nochmals gesteigert", sagt Titelverteidiger Tim Thelen (USA). Auch das neue Inselgrün auf Loch 11, einem kurzen Par 3, findet die Zustimmung der Profis: "Mir gefällt der kleine Wasserfall, der von Fairway 10 zum See am elften Grün führt – er passt perfekt in diese Landschaft", lobt Malcom Mackenzie (England).

"Deutliche Aufwertung"

Der ehemalige Ryder-Cup-Spieler Gordon Brand Junior fügt an: "Das Wasserhindernis stellt optisch eine deutliche Aufwertung dar, selbst wenn das Wasser nicht ins Spiel kommt." Was der Schotte sehr wohl "getestet" hat, ist das neue Clubhaus: "Großartig! Bad Ragaz war immer schon das Turnier mit dem attraktivsten Setting auf der Senior Tour, aber dieser Neubau übertrifft alle Erwartungen."

Erwartungen haben die 54 Senior-Professionals im Teilnehmerfeld des Swiss Seniors Open nicht nur an Infrastruktur und Organisation, sondern auch ans eigene Spiel. Titelverteidiger Tim Thelen, der das Mittwochs-ProAm mit seinem Team gewinnen konnte, strebt den auf den dritten Bad-Ragaz-Titel (nach 2012 und 2016) an. Er könnte am Sonntag mit dem englischen Senior-Tour-Rekordsieger Carl Mason (25 Titel; Bad-Ragaz-Sieger 2007, 2008, 2010) gleichziehen.

Österreicher Manson musste absagen

Auch Mason ist diese Woche am Start – ebenso wie die ehemaligen Bad-Ragaz-Champions Paul Wesselingh (England, 2013), Peter Fowler (Australien, 2011) und Juan Quiros (Spanien, 2006). Der Österreicher Gordon Manson (Sieger 2015) musste seine Teilnahme aufgrund einer Hauterkrankung absagen.

Die Hoffnungen der Fans in Bad Ragaz ruhen abermals auf André Bossert. Der Zürcher ist Montagnacht mit einem lädierten Fussgelenk und Jetlag von der U.S. Senior Open Championship zurückgekehrt und direkt nach Bad Ragaz gereist. Nach drei Tagen Akklimatisierungszeit ist er nun bereit fürs Turnier: "Ich bin in Form."

Birdies für den guten Zweck

Das Turnier eröffnen wird am Freitag um 9.00 Uhr ein Senior-Tour-Rookie, Steven Richardson aus England. André Bossert startet um 11.01 Uhr zur ersten Runde des Swiss Seniors Open 2017. Über die Turnierwebsite www.swiss-seniors-open.ch bzw. Twitter (@SeniorsOpen #SwissSeniorsOpen) kann das Spiel des Schweizers Schlag für Schlag mitverfolgt werden, der Live-Shot-Tracker macht es möglich.

Online zu gehen lohnt sich bei der Swiss Seniors Open 2017 mehrfach – nicht nur der Informationen wegen, sondern auch wegen des neuen "Birdies for Good"-Programms. Für jedes während des Swiss Seniors Open auf Loch 3 gespielte Birdie entrichtet Hauptsponsor Credit Suisse eine Spende an eine gemeinnützige Organisation; 2017 kommt das Geld dem Elternverein "Hilfe für hirnverletzte Kinder – hiki" zu Gute. Die Professionals generieren spielend Spenden und auch Zuschauer sowie Golffans zu Hause können mit einer Teilnahme an den "Birdies for Good"-Social-Media-Aktivitäten einen Beitrag leisten und die Spendensumme erhöhen.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE